Kalifornien liegt so nah

Dieser als Reisemobil konzipierte T3 California mit dem Baujahr 1989 war nie auf großer Tour. Er wurde von seinen Eigentümern geschont und lediglich für Kurztrips in die Umgebung benutzt. Deshalb ist er heute immer noch wie neu.

Es ist das Jahr 1989, als sich das Ehepaar Hartig aus Stuttgart dazu entschließt, einen T3 California (Fahrgestellnummer KH071913) zu kaufen. Der Bus soll allerdings mehr als Freizeit- und weniger als Reisemobil dienen. Der Mercedes-Benz-Mitarbeiter und seine Frau möchten an den Wochenenden lediglich ihre Freizeit individueller gestalten und vor allem auf das Fahrradfahren nicht verzichten.

Ausgestattet mit einem Heckgepäckträger für die beiden Räder geht es so ins Umland, sei es der Schwarzwald oder auch mal die Eifel. Weite und größere Reisen werden mit dem California nicht unternommen.

2005 nimmt sich der Neffe des Fahrzeugs an. Nach wenigen Einsätzen scheitert er allerdings am Veto seiner Frau, die dem individuellen Reisen wenig abgewinnen kann. Kurzerhand wird der California an einen Anwalt aus dem Rhein-Sieg-Kreis verkauft. In seinen Händen verbleibt der Camper die kommenden drei Jahre.

Ähnlich wie zuvor bei den Hartigs dient das Fahrzeug auch in des Advokats Händen nicht als rollende Ferienwohnung. So hat das Fahrzeug, als es nach 20 Jahren zu Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer zurückkommt, nur 60.532 Kilometer auf dem Tacho und es klebt sogar noch die Klebeschutzfolie auf der Küchenabdeckung.