VW-Bus-Vermietung Vanarama Berlin

Nadin Beuthien und Denis Sauermann waren bereits seit mehreren Jahren Kitesurfer und T4-Fahrer, als sie sich während einer Australien-Reise entschieden, ihre eigene VW-Bus-Vermietung zu gründen. Seit Juni 2010 ist ihr Service nun in Berlin verfügbar.

Mein Freund Denis und ich sind schon lange begeisterte Bulli-Fahrer und Kitesurfer.
Angefangen hat alles mit einem T4, der mit einem Bett ausgestattet zu unserem fahrenden Sommerwohnzimmer wurde. Wir haben die Vorteile des Bullis schnell lieben gelernt.

Es ist fantastisch, nach einem Tag auf dem Wasser zu wissen, dass unsere fahrende Ein-Zimmer-Wohnung alles bietet, was wir brauchen. Und was gibt es Schöneres, als abends mit Freunden am Strand zu sitzen, zu grillen und danach einfach in den Bus zu klettern, um bei Meeresrauschen einzuschlafen? Wir genießen die Freiheit, keine Hotels buchen zu müssen, absolut mobil und selbstständig zu sein und einfach an den schönsten Plätzen bleiben zu können.

2008/2009 waren wir für 13 Monate auf Weltreise, um neue Ideen zu finden, was wir mit unserem Leben anfangen wollen und wie wir unsere Träume verwirklichen können. In Australien und Neuseeland haben wir acht Monate im VW Bus gelebt und dabei festgestellt, dass wir rein gar nichts vermissen. Die Zeit verging wie im Flug und unsere fixe Idee wurde zum handfesten Geschäftsplan: Wir wollten eine Campervan-Vermietung in Berlin gründen.

Für uns stand fest, dass dafür nur VW Busse in Frage kommen sollten. Sie sind sparsam und superzuverlässig, also haben wir vier T5-Transporter gekauft (Baujahre 2005/06), umgebaut und individuell gestaltet. In vielen Stunden Arbeit und mit Hilfe unserer Freunde entstanden schließlich gemütliche Wohlfühl-Bullis, ausgestattet mit allem, was das Camper-Herz begehrt.

Das bequeme Bett verspricht süße Träume und die im Heck integrierte Küche sorgt für stressfreies Kochen. Die Küche hat vom Waschbecken über den Gaskocher bis hin zur Küchenausstattung alles, was man unterwegs benötigt.

Damit sich niemand in enge Schlafsäcke zwängen muss, stellen wir kuschelige Decken, Kissen und Bettwäsche bereit. Bei der äußeren Gestaltung der Fahrzeuge haben wir uns bewusst für ein unauffälliges Design entschieden. Wir haben selbst die Erfahrung gemacht, dass es manchmal ganz gut sein kann, nicht sofort als "Camper" erkannt zu werden.

Seit Juni 2010 sind alle VW Busse fahrbereit und die Resonanz ist fantastisch. Mit toller Unterstützung der lokalen Presse und unserem Lieblingsradiosender konnten wir viele Menschen erreichen. Unsere Gäste sind junge, unabhängige Leute. Die längeren Trips gingen nach Spanien, Frankreich, Schweden und Norwegen, die kürzeren an die Ostsee oder die Mecklenburger Seenplatte.

Aber auch bei Musikfestivals waren unsere Busse gut unterwegs – vom "Rock am Ring" bis zum "Melt!" haben die Vanarama-Busse bereits als Schlafplatz gedient. Das Feedback ist großartig: Wir haben sehr gute Anregungen und die volle Unterstützung der Leute bekommen.

Uns ist wichtig, dass die VW-Bus-Vermietung nicht einfach nur ein Geschäft ist, sondern unser Herz daran hängt. Und dabei geben uns die Gäste recht: Unsere Bullis kamen bislang ausnahmslos in einem einwandfreiem Zustand und tiptop sauber zurück. Wir werden also weitermachen, weitergestalten und die Flotte hoffentlich im nächsten Jahr vergrößern können.

Text und Fotos: Nadin Beuthien, Kontakt: vanarama.de