Zur Liste

Achtung: Staualarm am Wochenende

Am kommenden Wochenende müssen Autofahrer auf deutschen Autobahnen mit einigen Staus rechnen. Ein Grund dafür ist der bundesweite Feiertag Christi Himmelfahrt.

 ©ADAC

Für Viele fällt wegen Himmelfahrt der Startschuss ins Wochenende bereits am Mittwoch – erfahrungsgemäß ist dies einer der staureichsten Tage des Jahres. In sechs Bundesländern ist zudem am Freitag schulfrei. Die meisten Verkehrsstörungen sind neben dem Mittwoch am Sonntag zu erwarten, wenn alle Kurzurlauber wieder auf dem Heimweg sind. Bei schönem Wetter wird es auch am Feiertag eng. Am Samstag sind hingegen kaum Autofahrer unterwegs.

Die Staustrecken:

• Fernstraßen von und zur Küste
• Großräume Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München
• A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck
• A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
• A1/A3/A4 Kölner Ring
• A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz - Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck - Darmstadt - Karlsruhe - Basel
• A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
• A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
• A 7 Hamburg - Flensburg
• A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
• A 9 München - Nürnberg - Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 93 Inntaldreieck - Kufstein
• A 95 /B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

In Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden und einigen anderen Ländern ist ebenfalls am Donnerstag Feiertag. Auch dort wird auf den Fernrouten bei schönem Wetter reger Ausflugs- und Kurzurlaubsverkehr herrschen. Die staureichsten Zeiten sind ebenfalls Mittwoch- und Sonntagnachmittag.

von Gerhard Mauerer