Zur Liste

Bayerns Autos haben die meisten PS

In welchen Bundesländern fahren eigentlich die Autos mit den meisten PS herum? Und in welchen Ländern sind die Autos am schwächsten motorisiert? Check24.de hat sich mal mit der Materie befasst.

 

 ©Check24.de

In keinem anderen Bundesland ist die durchschnittliche Motorleistung von Pkw so hoch wie in Bayern. Im Schnitt sind bayerische Autofahrer mit 132 Pferdestärken unterwegs, mehr als jedes vierte Fahrzeug (26 Prozent) hat sogar über 150 PS. Im PS-Ranking nach Bundesland folgen Baden-Württemberg und Hessen mit durchschnittlich 130 bzw. 129 PS. Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern.

CHECK24-Kunden versichern hier Pkw mit im Schnitt nur 120 PS.1) Auch der Städtevergleich wird von Orten im Süden Deutschlands dominiert. Absolute Nummer eins ist München mit einer durchschnittlichen Motorisierung von 140 PS - 23 PS bzw. 20 Prozent mehr als Kieler Autofahrer angeben (117 PS). Auf den Plätzen zwei und drei folgen Stuttgart und Frankfurt am Main mit jeweils 134 PS. Mit Nürnberg und Augsburg (jeweils 133 PS) sind zwei weitere süddeutsche Städte an der Spitze der PS-Hochburgen.

Die durchschnittliche Motorleistung über CHECK24.de versicherter Pkw liegt 2017 bei 128 PS.2) Im Jahr 2005 waren es gerade 97 PS. Das ergibt einen Anstieg um 31 PS oder 32 Prozent in den vergangenen zwölf Jahren. Männer bevorzugen PS-stärkere Wagen als Frauen. Die durchschnittliche Motorleistung von Pkw, die männliche CHECK24-Kunden versichern, liegt bei 133 PS. Die Motorisierung ist damit 22 PS bzw. 20 Prozent höher als bei Autos, die Frauen versichern (111 PS).

von Gerhard Mauerer