Zur Liste

Ein Jahr voller Preise

Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge schaut man optimistisch ins Jahr 2017 - und ist zufrieden mit den Erfolgen des gerade zu Ende gegangenen 2016. Denn nicht nur der neue Crafter kam bei den Fachjournalisten gut an und erhielte bereits die erste Auszeichnung in 2017. Er wurde "International Van of the Year 2017", ausgezeichnet von einer Experten-Jury aus 24 Ländern.

Gut eingeschlagen: Der T6 uns sein Urahn

Der Star im Programm war freilich der T6, der seit seiner Vorstellung im Frühjahr mit Preisen förmlich überschüttet wurde.

In der Kategorie Vans und Busse zeichnete AutoBild den Multivan als „Allradauto des Jahres 2016“ aus. Mit 37 % der Stimmen gewann der Multivan zum elften Mal diesen Titel und platzierte sich damit vor 170 Konkurrenten.

Rund 60.000 Leserinnen und Leser der AUTO ZEITUNG wählten den Multivan zum besten Van. Zur Wahl standen insgesamt 356 verschiedene Modelle und Marken in 24 Kategorien. In der Van-Klasse setzte sich der Multivan souverän gegen 17 Konkurrenten durch – und wurde mit der „Auto Trophy 2016“ ausgezeichnet.

Zum 13. Mal in Folge landet der Multivan bei der Leserwahl „Best Cars“ von der Zeitschrift „auto motor und sport“ auf dem ersten Platz.

Hervorragende Qualität und durchdachtes Design waren die entscheidenden Kriterien, mit denen Modelle aus Hannover bei der Leserwahl „Die besten Marken in allen Klassen“ der „AUTO BILD“ punkten. In den Fahrzeugklassen große Vans sowie kompakte Vans belegte Volkswagen die ersten Plätze in der Kategorie „Qualität & Desgin“.

Die Leser der Fachzeitschriften „lastauto omnibus“ und „trans aktuell“ wählen den Transporter, den Amarok und den Caddy zum „besten Nutzfahrzeug

Mehr als 23.400 Leser der Zeitschriften „ELTERN“ und „AUTOStraßenverkehr“ haben gewählt: Aufgrund seines großzügigen Raumangebots, seines hohen Sicherheitsniveaus sowie seines überzeugenden Preis-Leistungsverhältnisses ist der Multivan das Familienauto des Jahres 2016. Der Multivan gewann den Award bereits zum fünften Mal.

von Ernst Bauer