Zur Liste

In Bielefeld leben die meisten Verkehrsrowdys

In welchen deutschen Städten wohnen die Autofahrer mit den meisten Punkten in Flensburg? Dieser Frage ist Check24 nachgegangen.

 ©Check24

Die meisten Punktesünder sind auf Bielefelds Straßen unterwegs. 8,8 Prozent der Fahrzeughalter geben dort bei Abschluss einer Kfz-Versicherung über CHECK24 an, Punkte in Flensburg zu haben. Auch Autofahrer aus Hamm (8,5 Prozent) und Wuppertal (8,4 Prozent) haben häufig Eintragungen im Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes.

Unter den 50 größten deutschen Städten halten sich Fahrer aus Berlin am ehesten an die Verkehrsregeln. Nur 4,6 Prozent haben Punkte. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 6,2 Prozent.

"Nur wenige Versicherer erhöhen aufgrund von Punkten den Kfz-Versicherungsbeitrag", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei CHECK24. "Verbraucher sollten aber in jedem Fall wahrheitsgemäße Angaben machen, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden."

Unter den Bundesländern hat Nordrhein-Westfalen den höchsten Anteil an Punktesündern (6,9 Prozent). Es folgen Mecklenburg-Vorpommern mit 6,8 Prozent und Sachsen mit 6,7 Prozent. Berliner haben auch im Ländervergleich die wenigsten Eintragungen im Fahreignungsregister (4,6 Prozent).

Möglicher Grund: Berliner fahren durchschnittlich 1700 Kilometer weniger im Jahr als Nordrhein-Westfalen und sogar rund 3300 Kilometer im Jahr weniger als Mecklenburg-Vorpommern. Dadurch haben sie ein geringeres Risiko, Punkte zu sammeln.

von Gerhard Mauerer