Zur Liste

Jahresvignetten 2017 gelten schon jetzt

Wer häufig nach Österreich, Slowenien oder in die Schweiz fährt, kann ab jetzt die Jahresvignetten 2017 für Österreich, die Schweiz und Slowenien beim ADAC kaufen. Sie gelten ab sofort; umgekehrt gilt die Jahresvignette 2016 noch bis einschließlich 31. Januar 2017.

 

 ©ADAC

Für Österreich haben sich die Mautgebühren für 2017 erhöht. Der neue Preis für die Pkw-Jahresvignette beträgt 86,40 Euro (+ 0,70 Euro), für zwei Monate 25,90 Euro (+ 20 Cent) und das ‚Zehn-Tages-Pickerl‘ kostet jetzt 8,90 Euro (+ 10 Cent). Auch Motorradfahrer müssen tiefer in die Reißverschlußtasche greifen: 2017 kostet die Jahresvignette 34,40 Euro (+ 30 Cent), die zwei Monatsvignette 13 Euro (+ 10 Cent) und die Zehn-Tages-Vignette nach wie vor 5,10 Euro.

In der Schweiz und Slowenien bleiben die Preise stabil. Die Schweizer PKW-Jahresvignette kostet auch weiterhin 38,50 Euro. In Slowenien werden für ein Jahr PKW-Maut sogar 110 Euro fällig, für einen Monat 30 Euro und für sieben Tage 15 Euro. Wer sich über die teuren Vignatten ärgert, kann das vielleicht letzte mautfreie Jahr für einen Urlaub im eigenen Land nutzen.

Vignetten für Österreich, Slowenien und die Schweiz gibt es in allen ADAC-Geschäftsstellen sowie (Montag bis Samstag, von 08:00 bis 20:00 Uhr) telefonisch unter 0800/ 5 10 11 12.

dpp-AutoReporter/wpr