Zur Liste

Ranking der Bundesländer: Schleswig-Holstein hat die wenigsten PS

In welchem Bundesland sind die PS-stärksten Autos unterwegs und in welchem die schwächsten? Diese Frage hat Check24.de untersucht.

 ©Check24

Die Bayern sind die deutschen PS-Protze. In keinem anderen Bundesland ist die durchschnittliche Motorleistung von versicherten Pkw so hoch wie im Freistaat. Im Schnitt sind bayerische Autofahrer mit 134 Pferdestärken unterwegs. Im PS-Ranking von Check24 folgen die Bundesländer Baden-Württemberg und Hessen mit durchschnittlich 132 bzw. 131 PS. Schlusslicht ist Schleswig-Holstein. Check24-Kunden versichern dort Pkw im Schnitt mit 123 PS. Betrachtet wurden alle über Check24 abgeschlossenen Kfz-Versicherungen im Zeitraum Juli 2017 bis Juni 2018

Auch im Städtevergleich liegen Orte im Süden Deutschlands vorne. Absolute Nummer eins ist München mit einer durchschnittlichen Motorisierung von 143 PS. Das sind 26 PS mehr als Kieler Pkw-Halter angeben (117 PS). Auf den Plätzen zwei und drei folgen Stuttgart und Augsburg mit jeweils 137 PS. Mit Nürnberg landet eine weitere Stadt im Süden der Republik weit vorn (135 PS).

Die durchschnittliche Motorleistung von über Check24 versicherter Pkw liegt 2018 bei 130 PS. Im Jahr 2005 waren es gerade einmal 97 PS. Das ergibt einen Anstieg um 33 PS oder 34 Prozent in den vergangenen 13 Jahren. Auch im Vergleich zum Vorjahr stieg die Motorleistung um drei PS an.

von Gerhard Mauerer