Zur Liste

Rekordwerte: Die Caravaning-Branche boomt

Noch nie sind in Deutschland so viele Caravans und Reisemobile neu zugelassen worden wie in den ersten neun Monaten 2019. Auch im abgelaufenen Quartal gab es einen Rekord.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mit über 71.000 neu zugelassenen Freizeitfahrzeugen erreichte die Caravaningbranche ein neues Rekordergebnis für die ersten drei Quartale. Die Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans zwischen Januar und September übertrafen zudem den Bestwert des gesamten Vorjahres. Im zurückliegenden Quartal konnte mit fast 19.000 neu zugelassenen Fahrzeugen ebenso ein neues Allzeithoch erreicht werden wie im Monat September (rund 3700 Fahrzeuge).

Seit Jahresbeginn wurden 71.312 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen. Das entspricht einem Wachstum von 14,0 Prozent gegenüber den ersten drei Quartalen 2018. Bei den Reisemobilneuzulassungen wurde ein starkes Plus von 15,9 Prozent erzielt und mit 47.543 Fahrzeugen ein neuer Rekord erreicht. Die Neuzulassungen von Caravans stiegen seit Januar um starke 10,4 Prozent auf 23.769 Einheiten – das beste Ergebnis seit 2000.

Im September wurden 3685 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen. Das ist ein Plus von 3,6 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat und bedeutet einen neuen Bestwert für den Monat September. Die Reisemobilneuzulassungen sanken um 6,3 Prozent, erzielten aber mit 2083 Fahrzeugen dennoch das zweitbeste Septemberergebnis der Geschichte. Die Neuzulassungen von Caravans stiegen um herausragende 20,1 Prozent auf 1602 Fahrzeuge.

ampnet/deg