Zur Liste

Tanken ist günstiger geworden

Vor dem Ferienstart in Bayern und Baden-Württemberg können sich Autofahrer über sinkende Spritpreise freuen. Dies ergibt die wöchentliche Auswertung des ADAC.

 

 ©ADAC

Der Liter Super E10 kostet demnach im bundesdeutschen Durchschnitt 1,275 Euro. Das bedeutet ein Rückgang um 1,3 Cent gegenüber der Vorwoche. Dieselfahrer zahlen durchschnittlich 0,8 Cent weniger. Ein Liter kostet aktuell 1,079 Euro.

Grund für den Rückgang ist der gesunkene Rohölpreis. Ein Barrel der Sorte Brent verbilligte sich binnen Wochenfrist um rund zwei Dollar und kostet knapp 45 Dollar. Der ADAC empfiehlt, Spritpreise immer zu vergleichen. Auskunft über die aktuellen Tankstellenpreise in Deutschland gibt es in der Smartphone-App „ADAC Spritpreise“ und unter www.adac.de/tanken.

 

von Gerhard Mauerer