Zur Liste

THW holt 30 T6 für seine Teams

Das Technische Hilfswerk (THW) hat für seine Einsätze im Zivil- und Katastrophenschutz 30 neue Mannschaftstransporter der Baureihe T6 übernommen. Fahrzeuge und Schlüssel wurden an die aus ganz Deutschland angereisten Teams von Ralf Asche, Leiter Verkauf an Zielgruppen bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, im Kunden Center Hannover übergeben.

30 Teams des THW holten die Autos ab ©VWN

Die neuen Transporter, robust und zuverlässig, seien speziell auf die Befürfnisse des Technischen Hilfswerks zugeschnitten, sagte Asche. "Sie leisten so täglich einen wichtigen Beitrag zum Rettungs- und Katastrophenschutz vor Ort. Die neueste Fahrzeuglieferung ist abermals ein Beleg des Vertrauens in unsere hervorragenden Produkte.“

Jörg Brzoska, THW-Leitung Bonn, zuständig für den Bereich Kraftfahrzeugtechnik: „Mit den neuen Mannschaftstransportwagen wird die Fahrzeugflotte vieler Ortsverbände des THW weiter modernisiert. Davon profitiert der Bevölkerungsschutz vor Ort unmittelbar. Wir danken auch der Europäischen Union, dass sie aus ihrem Solidaritätsfonds nach dem verheerenden Hochwasser 2013 Gelder zur Verfügung gestellt hat, die nun in die Beschaffung der neuen Fahrzeuge investiert wurden.“  

Die Transporter von Volkswagen Nutzfahrzeuge kommen vor allem als Mannschaftstransportwagen zum Einsatz. Die Fahrzeuge vom Typ „Kombi“ mit langem Radstand (3.400 mm) werden von effizienten 110 kW TDI-Motoren (EU6) angetrieben und verfügen über 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Die Sonderausstattung erfolgte nach spezifischen Bedürfnissen des THW: Blaulichtanlage, Frontblitzer im Kühlergrill und Funkvorbereitung, zusätzliche Steckdosen, Feuerlöscher und Trenngitter zum Laderaum. Lackiert sind die Fahrzeuge in „Ultramarinblau“. Jeder Transporter ist mit dem Namen des jeweiligen Ortsverbands oder einem weißen Streifen oberhalb des Schwellers beklebt. Da das THW seit der ersten Baureihe Volkswagen-Transporter angeschafft hat, findet man bei Bulli-Treffen auch immer wieder "ausgemusterte" ältere Modelle.

von Ernst Bauer