Zur Liste

Gebrauchte Vans erzielen beste Preise

Der landläufigen Kritik trotzend zeigen sich Vans und SUV auf dem Gebrauchtwagenmarkt preisstabil. Im Schnitt aller Gebrauchten wurden im letzten Monat 350 Euro mehr erzielt als im Januar 2019.

Aus den USA zu uns gekommen: SUVs sind bequem und deshalb beliebt.

 ©eba

Im aktuellen Gebrauchtwagen-Preis-Index (AGPI) hat das Internetportal AutoScout24 dokumentiert, dass der durchschnittliche Angebotspreis von 20828 Euro fast unverändert auf dem Niveau von Dezember 2019 liegt. Bemerkenswert seien die hohen Beliebtheitswerte von Vans und Kleinwagen.

Den stärksten Preisanstieg verzeichneten die Oberklasseautos. Mit durchschnittlich 49.822 Euro stiegen die Preise der großen Flaggschiffe um 1,5 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Auch Sportwagen konnten mit durchschnittlich 54.206 Euro einen Zuwachs von 1,2 Prozent verbuchen. Kleinwagen und SUVs bzw. Geländewagen stiegen im Preis leicht auf durchschnittlich 10.885 und 27.881 Euro. Die Preise von Vans und Autos der Mittelklasse gaben hingegen minimal auf durchschnittlich 20.209 bzw. 20.353 Euro nach. Kompaktwagen und Gebrauchte der oberen Mittelklasse kosteten mit 16.527 Euro respektive 25.848 Euro ebenfalls geringfügig weniger als noch im Dezember des Jahres 2019. 

Jochen Kurz, Direktor Produkt bei AutoScout24: „Die Preisentwicklung im Markt für Gebrauchtwagen hält unvermindert an. Die Richtung ist klar: Es geht aufwärts. Das wird vor allem im Jahresvergleich deutlich: Über alle Modellklassen hinweg legten Gebrauchte um 350 Euro zu. Im Monatsvergleich haben vor allem die Verkäufer von Oberklassefahrzeugen und Sportwagen höhere Preise aufgerufen. Aber auch die nach wie vor sehr beliebten SUVs verteuerten sich leicht – trotz der in den Medien diskutierten Umweltthematik.“  Das könnte darauf hindeuten, dass die überwiegend unsachliche Kritik an den SUV, deren Zulassungszahlen zuletzt kräftig stiegen, die potenziellen Kunden nicht nachhaltig gestört hat, weil sie die Vorteile dieser meist bequemen Karosserien nutzen wollen.

 

von Ernst Bauer