Zur Liste

RSL veredelt den neuen T5

Mit dem neuen Programm für den T5 Facelift bietet der Spezialist für Bus-Tuning RSL ein umfassendes Sortiment, um dem VW Bus eine individuelle Erscheinung zu geben.

 ©RSL

Mehr als 20 Jahre Erfahrung spiegeln sich in der formschönen Gestaltung des Frontspoilers mit den strömungsbegünstigten Öffnungen (299 Euro inklusive Mehrwertsteuer) und den Race-Gittern (29 Euro). Auch die Heckabschlussecken (170 Euro), der Heckklappenspoiler (295 Euro) und die Seitenschweller, die sowohl für den kurzen (358 Euro) wie auch den langen Radstand verfügbar sind (429 Euro), überzeugen mit ihrer eleganten Linienführung.

 ©RSL

Die Anbaukomponenten zeichnen sich darüber hinaus durch ihre hervorragende Verarbeitung aus. Die Präzision in der Herstellung mündet in der perfekten Passgenauigkeit sämtlicher Teile. Die erstklassige Oberfläche eignet sich ohne weitere Arbeiten zum sofortigen Lackieren. Außerdem entwickelt RSL alle Komponenten so, dass sie mit minimalem Aufwand zu montieren sind.

 ©RSL

Formschön präsentieren sich auch die neuen Leichtmetallräder in 20 Zoll. Das schwarz polierte Design Big 20“ mit den sieben Speichen verleiht dem T5 Facelift eine elegante Note (ab 400 Euro). Diese füllen die Radkästen dank der Tieferlegungsfedern bündig aus. Dabei schafft es der Komfortfedernsatz (298 Euro), den VW-Bus um 50 Millimeter näher an die Straße zu bringen, ohne den Abrollkomfort zu beeinträchtigen.

Im neuen Katalog bietet RSL ein umfassendes Sortiment für die VW-Bus-Modelle T4, T5 und T5 Facelift an, das sich von LED-Tagfahrleuchten über Chrom-Spiegelkappen bis zu Sportabgasanlagen erstreckt. Bei jedem Produkt sind sämtliche Montageteile im Lieferumfang enthalten. Außerdem liegt immer ein TÜV-Gutachten oder eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) bei, wenn die Teile nicht sogar frei montierbar sind.

Weitere Informationen zum Programm des Bus-Spezialisten RSL gibt es unter www.bus-tuning.de

von Gerhard Mauerer