Zur Liste

Autokredite: In welcher Stadt sind sie am höchsten?

Die Menschen in München haben im Bundesdurchschnitt die höchsten Autokredite aufgenommen. Das hat eine Erhebung von Check24 ergeben.

 ©Check24

Münchner leihen sich für den Autokauf am meisten Geld von der Bank. 2018 schlossen Kunden aus der bayerischen Landeshauptstadt Autokredite in Höhe von durchschnittlich 18.074 Euro ab. Auch Kunden aus Frankfurt am Main (Ø 16.514 Euro) und Hamburg (Ø 16.437 Euro) nahmen vergleichsweise hohe Darlehen auf. Den niedrigsten Kreditbedarf haben Autokäufer in Leipzig (Ø 13.040 Euro).)

"Die besten Kreditkonditionen finden Verbraucher online", sagt Christian Nau, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. "So sparen sie Zinskosten im Vergleich zum Darlehen aus der Bankfiliale. Auch der Kredit im Autohaus ist selten günstiger. Insbesondere wenn man berücksichtigt, dass aktuell viele Autohändler Barzahlern hohe Rabatte gewähren."

In Duisburg sind Autos besonders oft von der Bank finanziert: 37 Prozent häufiger als im Bundesdurchschnitt.**) Auch in Köln und Hamburg schlossen Verbraucher überdurchschnittlich häufig einen Autokredit ab (jeweils +28 Prozent). Deutlich seltener benötigten Dresdner und Bonner einen Autokredit. Verglichen mit dem Bundesschnitt liehen Kunden dort 34 Prozent bzw. 28 Prozent seltener Geld für den Fahrzeugkauf.

von Gerhard Mauerer