Zur Liste

Benzin etwas günstiger, Diesel stagniert

An den Tankstellen in Deutschland ist N´Benzin in der vergangenen Woche etwas günstiger geworden. Beim Dieselpreis hat sich nicht viel getan.

 ©ADAC

Die Kraftstoffpreise in Deutschland zeigen sich im Wochenvergleich nur mäßig verändert, insbesondere Diesel verharrt nahezu auf dem Niveau der Vorwoche. Dies ergibt die aktuelle Auswertung des ADAC. Ein Liter Super E10 kostet im Bundesdurchschnitt 1,457 Euro, das sind 0,8 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel hingegen verteuerte sich geringfügig um 0,1 Cent auf 1,258 Euro je Liter.

Die Preise bewegen sich allerdings weiterhin auf einem Level, das angesichts der Rohölnotierungen und des Euro-Dollar-Wechselkurses Luft nach unten lässt. Die mittlere Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel hat sich auf 19,9 Cent je Liter verringert, das ist der niedrigste Durchschnittswert seit sieben Wochen.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen. Wer die teilweise erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld und stärkt den Wettbewerb zwischen den Anbietern. So tankt man nach einer aktuellen Auswertung des ADAC in der Regel am günstigsten zwischen 18 und 22 Uhr.

von Gerhard Mauerer