Zur Liste

Campingführer 2019 des ADAC nun erhältlich

Der ADAC hat den Campingführer 2019 herausgebracht. Für jeweils 22,80 Euro sind die Bämde Süd- und Nordeuropa nun zu haben.

 ©ADAC

Der ADAC hat seinen Campingführer für 2019 herausgebracht. Bis zu 300 Einzelinformationen fließen in die europaweiten Bewertungen nach dem Fünf-Sterne-System mit ein. Schwerpunkte sind Anzahl und Qualität der Sanitäranlagen, Ausstattung und Pflege des Platzgeländes, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie, Freizeitangebot und Bademöglichkeiten. Die besten der rund 5500 klassifizierten Standorte werden als „ADAC-Superplatz“ klassifiziert. Das Prädikat wird immer nur für ein Jahr vergeben.

115 Plätze in Europa erreichten im aktuellen ADAC-Campingführer 2019 (2 Bände: Deutschland/Nordeuropa und Südeuropa) die Top-Empfehlung mit fünf Sternen. In Deutschland sind es 16: Die schleswig-holsteinischen Plätze Ostseecamping Familie Heide (Kleinwaabs), Camping- und Ferienpark Wulfener Hals (Wulfen), Insel-Camp Fehmarn (Meeschendorf) und Camping Miramar (Fehmarn), in Niedersachen Südsee-Camp (Wietzendorf) und
Alfsee Ferien- und Erholungspark (Rieste), in Mecklenburg-Vorpommern der Campingpark Havelberge (Groß Quassow) und der Campingpark Kühlungsborn (Kühlungsborn) sowie in Brandenburg der Familienpark Senftenberger See (Großkoschen) und in Sachsen der Campingpark Lux Oase (Kleinröhrsdorf); Superplätze in Baden-Württemberg sind das Ferienparadies Schwarzwälder Hof (Seelbach), Hegi Familien-Camping (Tengen) und Camping Münstertal (Münstertal) und in Bayern Kur- & Feriencamping Holmernhof's Dreiquellenbad (Bad Griesbach im Rottal), Camping Hopfensee (Hopfen am See) und Strandcamping Waging (Waging am See).

Die beiden ADAC-Campingführerbände sind für je 22,80 Euro im Buchhandel und in den Geschäftsstellen des Automobilclubs erhältlich.

ampnet/jri