Zur Liste

Fahrleistung: Große Unterschiede zwischen den Bundesländern

Klar, in Flächenländern fährt man weitere Strecken. Eine Übersicht von Check24 zeigt, dass Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern pro Jahr am meisten fahren.

 ©Check24

In Mecklenburg-Vorpommern sind Autos im Schnitt 12.745 Kilometer jährlich auf der Straße unterwegs. Das sind 3220 Kilometer mehr, als Berliner Autofahrer nach eigenen Angaben zurücklegen (Ø 9.525 Kilometer).1)

Generell fahren CHECK24-Kunden in den Stadtstaaten durchschnittlich 9901 Kilometer und damit knapp 1500 Kilometer weniger verglichen mit den Flächenländern. Im Bundesdurchschnitt liegt die bei der Kfz-Versicherung vorab angegebene Fahrleistung bei 11.226 Kilometern.

Auch 2021 arbeiteten viele Verbraucher aufgrund der anhaltenden Coronapandemie im Homeoffice. Das wirkt sich auch auf die gefahrenen Jahreskilometer aus. Die jährliche Fahrleistung hat wiederum einen großen Einfluss auf den Versicherungsbeitrag. Deshalb kann es sich lohnen, der Versicherung mitzuteilen, wenn die tatsächliche Kilometerzahl deutlich unter der vorab angegebenen Fahrleistung liegt.

"Wer weniger fährt, zahlt auch weniger Versicherungsbeitrag", sagt Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. "Haben Verbraucher aufgrund der Coronapandemie 2021 weniger Kilometer mit dem Auto zurückgelegt als ursprünglich gedacht, sollten sie das ihrer Versicherung melden. Zwei Drittel der Versicherer erstatten zu viel gezahlte Beiträge rückwirkend."

von Gerhard Mauerer