Zur Liste

Retro-Reifen für Alt und Jung

Mit fünf zusätzlichen Dimensionen vergrößert Michelin sein Spektrum maßgeschneiderter Pneus für Old- und Youngtimer. Sie sehen aus wie von damals und sind speziell für klassische Automobile neu gebaut worden. Der Hersteller verspricht ein Höchstmaß an zeitgemäßer Sicherheit.

Sieht aus wie neu: Retro-Reifen ©Michelin

Das Angebot für Young- und Oldtimer umfasst Reifen für Fahrzeugmodelle aus der Pionier-Ära des Automobils ebenso wie die ersten Radialreifen der späten 1940er-Jahre bis hin zu Youngtimer-Pneus. Michelin leistet auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zur Mobilität und zum Erhalt von Old- und Youngtimern. Pro Jahr fertigt das Unternehmen etwa 100.000 Reifen für dieses Marktsegment. In Frankreich, Italien, Serbien und Mexiko unterhält Michelin spezielle Produktionslinien, die regelmäßig historische Pneus in Kleinserien neu auflegen. Dabei bauen die Spezialisten von Michelin die Reifen automobiler Klassiker exakt nach. Bei den Gummimischungen, Karkasslagen oder Nylonfäden nutzt Michelin – zugunsten höherer Haltbarkeit, geringeren Rollwiderstands und größerer Sicherheit – aber den heutigen Stand der Technik.

Für die Retro-Reifen sind künftig folgende neue Dimensionen lieferbar:

155 R14 X  TL 80 T (ab sofort)
155 R15 X   TL 82 T (ab sofort)
185/70 R14 XAS  88 V (ab Anfang Dezember)
195/60 VR14 MXV3-A 89 V (ab Januar 2018)
195/65 VR14 MXV3-A 86V (ab Januar 2018)

Unter http://www.michelinclassic.com/de gibt es ausführliche Informationen zu allen verfügbaren Oldtimerreifen. In Deutschland sind MICHELIN Pneus für historische Fahrzeuge über die Oldtimerreifenspezialisten Möller Reifenservice, Quickborn (www.oldtimerreifen-moeller.de), Schlag GmbH, Adenau (www.reifenschlag.de), und Münchner Oldtimer Reifen GmbH, Holzkirchen (www.oldtimer-reifen.com), zu beziehen.

eba mit Infos von Michelin