Zur Liste

Teilweise Stau-Entwarnung - aber Späturlauber unterwegs

Es wird ruhiger auf den Autobahnen und Fernstraßen seit die Sommerferien vorbei sind. Engpässe und Staus sind aber auch dieses Wochenende zu erwarten.

 ©T. Reinhardt Pixelio

Die großen Urlaubsstaus während der Sommersaison sind vorbei. Mit Ausnahme von Luxemburg sind die Schulferien momentan sowohl im In- als auch im benachbarten Ausland überall beendet. Vollständige Entwarnung gibt es jedoch nicht: jetzt starten viele, von den Schulferien unabhängige, Reisende in den Urlaub.

Für Samstag und Sonntag gibt der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, nur teilweise Entwarnung. Mit stockendem Verkehr und kürzeren Staus muss gerechnet werden. Gerade die Strecken in die südlichen Urlaubsgebiete und an die deutschen Küsten sind jetzt im Spätsommer noch stark frequentiert. Baustellen sorgen zusätzlich für Verkehrsbehinderungen: die Stauampel steht auf gelb.

Für die Anreise in die Urlaubsgebiete ist der Sonntag am besten geeignet. Die Rückreiserouten sind dahingegen am Sonntagnachmittag besonders voll, weswegen hier auf andere Zeiten ausgewichen werden sollte. Aufgrund des Ferienendes zeigt sich der Berufsverkehr wieder in voller Dichte, was ein sehr hohes Verkehrsaufkommen am Freitagnachmittag bedeutet. Der Pendlerverkehr Richtung Wochenende quält sich Deutschlandweit über die Straßen.

von Gerhard Mauerer