Zur Liste

Trockenreiniger im Test: Nur wenige sind gut

Schnell mal das Auto reinigen? Viele nutzen hierfür sogenannte Trockenreiniger. "Auto Motor und Sport" hat etliche dieser Produkte einem Test unterzogen.

 ©Louis

Wer sein Auto zwischendurch kurz säubern möchte, dem bieten die Hersteller sogenannte Trockenreiniger an. Sie versprechen eine Autoreinigung ohne Wasser, wenn der Lack nur leicht verschmutzt ist und nur einige Stellen auf Hochglanz zu bringen sind. Doch halten die Reiniger ihr Versprechen? Die meisten eher nicht. Im aktuellen Test von 14 Trockenreinigern durch die Zeitschrift "auto motor und sport" im Labor des Reinigungsspezialisten Kärcher erreichten nur zwei Produkte das Testurteil gut. Acht reinigen befriedigend, vier sogar nur ausreichend. Das ist bei Literpreisen von meist 20 bis 55 Euro doch etwas enttäuschend.

Doch zuvor gilt es, die wichtigsten Tipps zu beachten, denn oft machen schon die Anwender die größten Fehler. Denn das Zerkratzen des Lacks bei der Anwendung von Trockenreinigern hat viel mit der falschen Anwendung zu tun. Da Trockenreiniger den Schmutz von unten angehen und vom Lack lösen, muss man unbedingt die Einweichzeiten auf der Packung beachten. Wer sprüht und sofort nachwischt, der zerkratzt die Oberflächen. Zudem sind Microfasertücher in der Regel Pflicht, da sie den Schmutz sehr gut aufnehmen. Allerdings genügen Microfasertücher für den Haushalt aus dem Supermarkt den Ansprüchen meist nicht. Tester Klaus Herder empfiehlt deshalb die Tücher aus dem Fachhandel, die zwischen sieben und zehn Euro kosten.

Am besten im Test abgeschnitten haben der Procycle Polier-Wachs von Louis in Hamburg (Literpreis: 23 €, 74 von 100 Punkten) und der S100 Motorrad Schnellreiniger von Dr. Wack in Ingolstadt (20 €, 73 von 100). Der Reiniger von Louis ist in Sachen Reinigung das beste Produkt im Test. In Sachen Pflege und Materialverträglichkeit sind die Ergebnisse gut, aber werden von Dr. Wack klar übertroffen.

Dahinter folgen drei Produkte mit der vergleichsweise hohen Punktzahl von 64: Bike Care Clean Wax (Liter 20 €), Motorex Quick Cleaner Wipe and Go (25 €) sowie der Xtreme Brilliantshine Detailer von Sonax (16 €). Alle drei bieten befriedigende Leistung und unterscheiden sich darin, dass sie entweder besser reinigen oder besser pflegen – ein Grundproblem praktischer aller Produkte. Die beste Reinigungsleistung der mit befriedigend abgeschnittenen Produkte bieten Motorex und PDL Fog up Polish, die beste Pflegeleistung haben die Reiniger von Bike Care, Caramba und Sonax.

von Gerhard Mauerer