Zur Liste

Was man im Winter im Auto haben sollte

Egal, ob auf der Fahrt zur Arbeit, zum Einkauf oder in den Skiurlaub: Wer sich jetzt mit dem Auto auf den Weg macht, sollte stets das notwendige Zubehör gegen Winterstrapazen an Bord haben. Mit Scheibenfrostschutz und Eiskratzer allein ist es nicht getan.

 ©ATU

Eine richtige Ausrüstung für das Auto ist gefragt, um von der winterlichen Witterung nicht ausgebremst zu werden. Die erste Voraussetzung hierfür seien Winter- oder Ganzjahresreifen, die in Deutschland seit Einführung der Winterreifenpflicht im Jahr 2010 bei Schnee, Matsch und Glatteis aufgezogen sein müssen, so der Kfz-Dienstleister A.T.U. Wenn selbst Winterreifen keinen Halt geben, helfen Schneeketten. Steckt das Auto trotz allem im Schnee fest, sollte ein Klappspaten im Kofferraum auf seinen Einsatz warten. Ebenso Sand oder Splitt. Diese rauen Helfer können das Anfahren bei Eis und Schnee erleichtern. Zur Not tun es auch Fußmatten unter den Antriebsrädern.

Zugefrorene Scheiben sorgen nach frostiger Nacht für viel Arbeit. Am besten zuleibe rückt man dickem Eis mit Eiskratzern, die über spezielle Zacken verfügen. Zum raschen Entfernen der weißen Pracht eignen sich Kombi-Eiskratzer mit integriertem Schneebesen. Für Vans und SUVs bieten sich Eiskratzer mit Teleskopstiel an, die bei großflächigen Frontscheiben gute Dienste verrichten. Will man Kraft und Scheiben schonen, genügt es, vor dem Kratzen die zugefrorene Scheibe mit Scheibenenteiser einzusprühen. Unverzichtbar ist auch ein ausreichender Frostschutz im Kühlwasser des Motors sowie in der Scheibenwaschanlage. Schnelle Hilfe bietet zudem ein Türschloss-Enteiser, der jedoch nicht im Auto, sondern in der Jackentasche deponiert sein sollte.

Außerdem, so A.T.U-Sprecher Markus Meißner, sollte der Tank immer ausreichende Reserven haben, um Staus im Winter warm und sicher zu überstehen. „Eine warme Decke, Mütze, Handschuhe und ein 5-Liter-Reservekanister im Gepäck sind die beste Vorsorge. Darüber hinaus ist man mit einer Thermoskanne mit Heißgetränk für längere Autofahrten im Winter immer gut ausgerüstet.“ Wenn trotz aller Vorbereitung gar nichts mehr geht: Starthilfekabel und Abschleppseil gehören bei jeder Autotour an Bord.

Auto-Reporter.NET/arie