Zur Liste

Absatzzahlen Volkswagen Nutzfahrzeuge

Volkswagen hat von Januar bis April 2014 in Europa die Auslieferung von leichten Nutzfahrzeugen um 7,2 Prozent gesteigert. In den ersten vier Monaten wurden mit 104.900 Einheiten über 7000 Lieferwagen, Transporter und Pick-ups mehr ausgeliefert als im Vorjahr. Weltweit gingen die Verkäufe dagegen um rund 4000 Stück auf 166 000 (-2,4 %) zurück.

 ©gem

In Deutschland verzeichnete VW bei den Nutzfahrzeugen einen Zuwachs von 3,3 Prozent auf 34.300 (Vj. 33.200) Auslieferungen. Erhebliche Zuwächse gab es in Großbritannien mit einem Plus von 19,5 Prozent auf 15.250 (12.800) Fahrzeuge und in Spanien mit einem Plus von 43,4 Prozent auf 3000 (2100) Einheiten.

In Osteuropa stiegen die Auslieferungen der Marke um 5,8 Prozent auf 12.600 Fahrzeuge. Wachs-tumsimpulse gingen zudem von Afrika mit 6500 Auslieferungen (+2,6 %) und dem Raum Asien-Pazifik mit 6950 Fahrzeugen (+12,3 %) sowie vom Einzelmarkt Mexiko aus. Dort wurden mit 3600 fast ein Viertel mehr leichte Nutzfahrzeuge abgesetzt. In Südamerika sanken die Auslieferungen um 11.100 Einheiten bzw. 22,9 Prozent auf 37.500 Fahrzeuge. Hierzu trug nicht nur das wirtschaftlich schwierige Marktumfeld in der Region bei, sondern auch der Wegfall der T2-Baureihe in Brasilien bei.

ampnet/jri