Zur Liste

ABT tunt den T6

Der Tuner ABT hat auf dem Genfer Autosalon einen T6 gezeigt. Der Bus ist nicht nur optisch verändert worden. Unter der Haube arbeitet ein 235 PS starker Turbodiesel.

 ©ABT

Anlässlich des 65. Geburtstag des Bulli hat ABT sich die neueste Version des Transporters, den T6, vorgenommen. Gezeigt wurde das Fahrzeug nun auf dem Automobilsalon in Genf.

Die ABT T6 Jubiläumsedition hat deutlich mehr Leistung als der stärkste "normale" T6 TDI mit seinen 204 PS. Der zwei Liter große Turbodiesel-Motor hat 235 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 490 Newtonmeter. ABT teilt mit: "Damit zieht der sportive Van nicht nur die sprichwörtliche Butter vom Brot. Ebenfalls lieferbar ist übrigens auch eine 2.0-TDI-Variante mit nun 180 PS (132 kW)."

 ©ABT

Außen am Bus sind etliche ABT-Schriftzüge platziert, ebenso auf den Fußmatten. Der Tuner hat zudem ein Aerodynamik-Paket speziell für den T6 angefertigt.

Das Fahrzeug verfügt über Frontschürzen- und Frontgrillaufsatz sowie Seitenschweller. Das Heck wird von einem Heckschürzenset, Heckflügel und Vierrohr-Endschalldämpfer dominiert.

Der Bus hat 20-Zoll-Sportfelgen (Typ CR), die Conti-Reifen haben die Maße 275/35. Zudem hat der T6 ein Bilstein-Gewindefahrwerk sowie Tieferlegungsfedern.

 ©ABT

Den Verbrauch gibt ABT mit 6,3 bis 6,7 Litern je 100 Kilometer an (CO2-Ausstoß: 164 bis 176 Gramm je Kilometer).

Preise hat der Tuner ABT noch nicht bekanntgegeben.

von Gerhard Mauerer