Zur Liste

Alte Lappen können Urlaub verderben

Wer jetzt schon seinen Bulli-Urlaub für 2022 plant, sollte unbedingt einen wichtigen Stichtag beachten - es ist der 19. Januar 2022. Denn wer zwischen 1953 und 1958 geboren ist, muss dann den neuen EU-Kartenführerschein haben. Die alten Lappen, egal ob grau oder rot, sind dann ungültig. Es ist mit Umtauschproblemen zu rechnen.

 ©eba

Ab Januar müssen rund 43 Millionen alte Führerscheine in neue, fälschungssichere Exemplare umgetauscht werden. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen. VW-Bulli.de hat darüber schon im Sommer 2016 berichtet. Doch es gab Verzögerungen im Gesetzgebungsverfahren. So kam ein merkwürdiger Stichtag zustande - der 19. Januar 2022. Wir fassen aktuell zusammen.

Seit 15. Februar 2019 gelten neue und vorgezogene Umtauschfristen. Demnach müssen Führerscheine, die vor 1999 ausgestellt worden sind, bis spätestens 19.01.2025 umgetauscht sein. Der Stufenplan ist einerseits nach dem Alter der Führerscheininhaber gestaffelt - beginnend mit den Jahrgängen 1953 bis 1958, für die eine Umtauschfrist bis 19.01.2022 gilt.

Andererseits gilt: Für die Inhaber ab 1999 ausgestellten Kartenführerscheine sieht der Bundesratsbeschluss von 2026 bis 2033 gestaffelte Umtauschfristen nach dem jeweiligen Alter der Dokumente vor.

 ©BMVI

Wie kann ich den neuen EU-Kartenführerschein beantragen?

Das geht, wie zu erwarten, nicht ohne einen offiziellen Antrag, der persönlich eingereicht werden muss, zusammen mit einem aktuellen biometrischen Lichtbild, dem bisherigen Führerschein und einem gültigen Personalausweis oder Reisepass. Angesichts der zum Teil hoffnungslos unterbesetzten Behörden rechnen Fachleute schon jetzt mit großen Umtauschproblemen. Wer etwa in Berlin seinen Personalausweis erneuern lassen will, muss nach Tagesschauinformationen bis zu einem halben Jahr warten. Und wer, etwa in Ludwigsburg zum Amt geht und einen nicht früher in Ludwigsburg ausgestellten alten Führerschein umtauschen möchte, solle bitte bei der ausstellenden Behörde eine Karteikartenabschrift anfordern und an das Landratsamt Ludwigsburg übersenden lassen. Erfreulich: Den offiziellen Antrag auf Umstellung einer Fahrerlaubnis alten Rechts in einen neuen EU-Kartenführerschein kann man auf der Webseite abrufen.

Wegen Corona ist diese Fahrerlaubnisbehörde, wie viele andere Ämter, nur nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich. Die funktioniert online, aber nur für zwei Wochen im Voraus. Da die Besuchstermine im Fünf-Minuten-Takt vergeben werden, wird empfohlen, pünktlich zu erscheinen, da „Ihr Termin ansonsten verfällt!“ Und: „Um die Massen an Umtauschanträgen bewältigen zu können und lange Wartezeiten zu ersparen, empfehlen wir, Ihren Führerschein erst entsprechend Ihrer Frist nach dem Stufenplan umzutauschen.“

Am Ende der gewaltigen Aktion sollen, so der Plan, alle Führerscheine in einer Datenbank erfasst worden sein, um Missbrauch zu vermeiden. Und die neu ausgestellten Führerscheine sind - unabhängig von der zugrundeliegenden Fahrerlaubnis, an der sich nichts ändert - nur 15 Jahre gültig. Dann müssen sie wieder erneuert werden, mit einem aktuellen Foto...

In obenstehender Tabelle sind alle Fristen dargestellt. Klick drauf und mach sie größer.

von Ernst Bauer