Zur Liste

Beautiful Budel 2017

Dauerregen, Windböen, deutlich gesunkene Temperaturen – eigentlich keine Wettervorhersage, die man sich für das Wochenende eines Bullitreffens wünscht. Das große Festival für luftgekühlte VW im niederländischen Budel wurde aber trotz dieser eher trüben Aussichten eine "runde Sache". Markus Schumacher berichtet.

 ©Markus Schumacher

Hallo Bulli-Freunde!

In Budel mussten die anwesenden Bulli-Fans vor allem am Freitag und in der Nacht auf Samstag immer wieder starke, ergiebige Regenfälle auf sich niedergehen lassen. Zum Glück waren die Organisatoren des Festivals aber (wie eigentlich immer in Budel) auf alle Eventualitäten vorbereitet. Stabile Platten wurden auf dem nassen Boden ausgelegt, um die Zufahrten zum Gelände befahrbar zu halten, und das große Festzelt bot selbstverständlich auch ausreichenden Regenschutz. DJ und Liveband sorgten für gute Stimmung – wen kümmerte da schon das Wetter draußen…

Der Samstag zeigte sich etwas festivaltauglicher. Zwar gingen noch vereinzelte, kräftige Schauer nieder, aber es gab auch immer wieder längere trockene Abschnitte. Aufgrund dieser Unbeständigkeit fanden leider deutlich weniger Besucher als in den letzten Jahren den Weg nach Budel.

 ©Markus Schumacher

Die Parkplätze für alle Typen luftgekühlter Volkswagen waren nur zu Teilen gefüllt. Auch für den Bummel über den Teilemarkt bot es sich an, den Schirm immer mal wieder griffbereit zu haben. Ungeachtet all der Widrigkeiten hatten die Verantwortlichen in Budel aber wieder ein schönes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Die Buggykuhle, Livemusik oder die verschiedenen Events für Kinder wurden gerne von den Besuchern angenommen. Ebenso die „Budelbox“, ein befahrbarer Container im Design einer Spielzeugautoverpackung. Das eigene Auto wurde in die Box gefahren und quasi als Modell im Maßstab 1:1 abgelichtet.

In diesem Jahr fand auch wieder die gemeinsame Ausfahrt ins Umland statt. Wie immer begleitet von einer Motorradstaffel machten sich rund 30 Fahrzeuge auf den perfekt vorbereiten Weg. Zum Glück blieb es während der Tour trocken, sodass auch viele Schaulustige am Straßenrand den Konvoi bestaunen konnten.

 

 ©Markus Schumacher

Der Sonntag belohnte dann sowohl die Veranstalter als auch die vom Wetter unbeeindruckten Teilnehmer des Treffens: Blauer Himmel und Sonnenschein sorgten für fröhliche Mienen und in kürzester Zeit füllten sich jetzt endlich auch die Parkreihen mit Käfern, Bullis, Kübelwagen, Buggys und allen anderen Typen, die das luftgekühlte VW-Repertoire hergibt. Jetzt lohnte sich auch die Mühe, die Fahrzeuge zu polieren, die beim "show and shine" prämiert werden sollten. Blech und Chrom blinkten und blitzten in der Sonne!

Budel war auch in diesem Jahr wieder eine Reise wert. Das durchwachsenen Wetter konnte die gute Festivalstimmung nicht trüben. Für das nächste Jahr wünscht man den Veranstaltern und Teilnehmern natürlich wieder etwas mehr Wetterglück!

Markus Schumacher