Zur Liste

Bericht vom 34. Maikäfertreffen in Hannover

Spätestens mit dem 34. Maikäfertreffen in Hannover wurde die Saison 2017 für die VW-Enthusiasten so richtig eröffnet. VW-Bulli.de-Teammitglied Bert Maecker war dabei und berichtet.

 ©B. und T. Maecker sowie Ralf Rowoldt

Hallo Bulli-Freunde!

Aus allen Regionen der Republik und dem naheliegenden Ausland rollten die VW-Karawanen am vergangenen Wochenende Richtung Hannover. Es war endlich mal wieder richtig interessant auf der Autobahn zu fahren und in der meist tristen Blechlawine einzelne oder in Kolonne fahrende bunte farbenprächtige alte Volkswagen zu sehen. Viele Otto-Normal-Autofahrer auf der Autobahn reduzierten ihre Geschwindigkeit, um sich an dem alten rollenden Blech zu erfreuen. Ich habe viele Beifahrer gesehen, die mit den Fingern deuteten und wohl gesagt haben müssen: "Oh, guck mal da!"

Mein Freund Ralf und ich hatten uns am Sonntag am frühen Nachmittag auf die Reise begeben und uns am Autorastplatz Hasselhöhe bei Ramelsloh mit unseren Käferfreunden getroffen, um in einem Konvoi nach Hannover zu fahren.

Als wir dort ankamen, warteten die in einer endlosen Schlange stehenden Käfer und Bullis schon auf ihren Einlass. Schnell füllte sich das Campingareal und die Party ging los.

 

 ©B. und T. Maecker sowie Ralf Rowoldt

Am Vorabend vor dem eigentlichen Maikäfertreffen trifft man sich bei Mel’s Diner an der Hildesheimer Straße. Der Burger-Bräter ist seit Jahren stylisher Treffpunkt für die Cruising-Fans mit ihren Käfern und VW-Bussen, Variants und Kübelwagen, um sich gebührend auf das Maikäfertreffen einzustimmen.

Am 1. Mai, nach einer langen Nacht, füllten sich die Parkplätze im Nu mit Käfern und anderen VW-Klassikern und das Sehen und Gesehen werden ging los. Dann kamen noch die rund 15.000 Besucher am Tag dazu und es herrschte ein reges Treiben.

Soooo viele sehenswerte Autos – sooooo viele interessante Händler - wie soll man das alles schaffen? Man schafft es irgendwie, jedoch nicht im ganzen Umfang, da man beim Bummeln ja auch immer wieder Bekannte und Freunde trifft und man sich unterhält. Es werden Fachgespräche geführt, oder einfach nur Autos angeschaut die in Hülle und Fülle zu sehen sind, wie sonst fast nirgendwo. Auf der Show`n Shine wurden ebenfalls wunderschöne Autos präsentiert und von ihren stolzen Besitzern vorgestellt und später prämiert.

 

 ©B. und T. Maecker sowie Ralf Rowoldt

Volkswagen Classic war dieses Mal mit einer besonderen Preziose anwesend und zwar mit dem ältesten existierenden VW T1 Barndoor Bus mit dem hübschen Namen Sophie, nach der Tochter des letzten Besitzers benannt.

Insgesamt war auch dieses Jahr von allem für jeden etwas dabei, und das Wetter hat auch wieder einigermaßen mitgespielt. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das 35. Maikäfertreffen im kommenden Jahr!

Herzliche Grüße vom VW-Bulli.de-Team

Bert Maecker

Weitere Bilder gibt es in unserer Galerie unter diesem Beitrag

Und "Bulli-Botschafter" Andreas Bress hat auch schöne Fotos gemacht, die es unter diesem Link zu sehen gibt.

Bert Maecker