Zur Liste

Buchempfehlung: Vom Samba-Bus zum Multivan

Randolf Unruh, bekannter Motorjournalist und ausgewiesener Transporterkenner, hat in diesen Tagen seine neu erschienene Chronik des VW-Busses vom T1 bis zum T6 vorgelegt. Auf dem Klappentext legt das Buch die Messlatte für sich selbst bewusst hoch. Es will nicht weniger als „DAS Buch über den VW Transporter“ sein. VW-Bulli.de hat das Buch gelesen und stellt es hier vor.

 

 ©Motorbuch Verlag Stuttgart

Nun mag der Anspruch eines jeden Lesers an ein neues Buch unterschiedlich sein. Der eine möchte jede Schraube bis ins Detail vorgestellt bekommen, der nächste möchte viel über alle möglichen Sondervarianten wissen und der Dritte sucht eine komplette Übersicht über die Historie und Entwicklung des Bulli.

Gerade dem Letztgenannten darf man mitteilen, dass seine Suche ein Ende hat. Tatsächlich bietet das neue Werk von Randolf Unruh einen kompletten Überblick über die bis heute erschienenen Transporterbaureihen, ihre Entstehung und Entwicklung sowie all die Sondermodelle und Zusatzfeatures, die VW im Laufe der Jahre anbot. Breiten Raum finden auch die VW-Camper aller Generationen und verschiedenster Hersteller.

Man findet sich im Buch schnell zurecht und kann chronologisch den Werdegang des Bulli verfolgen. Immer am oberen Seitenrand sind die entsprechenden Baureihen und die gerade behandelte Jahreszahl abgedruckt – sehr übersichtlich.

Am Anfang des Buches behandeln zwei kurze Kapitel die Entstehung und Entwicklung des Transporters und dann geht’s in die Vollen. Zwischen 22 (T6) und 82 Buchseiten (T4) umfassen die Artikel über die einzelnen Baureihen, immer gespickt mit jeder Menge Fotos und informativen Texten. Die sind gut lesbar und sorgen für schnellen Durchblick in der Bullimaterie. Als nettes Extra gibt Randolf Unruh für die jeweils behandelten Jahre auch immer wieder kleine historische Hinweise – so kommen auch die Geschehnisse außerhalb des Bulli-Universums nicht zu kurz.

Wem jetzt einiges bekannt vorkommt, dem sei verraten, dass sich dieser Aufbau auch in einem anderen Werk von Randolf Unruh findet. „VW Bus und Transporter – Die Geschichte eines Welterfolgs“ erschien 1991 und stellte die Transporter-baureihen vom T1 bis zum Erscheinen des T4 vor. Ich gebe an dieser Stelle zu, dass dieses Buch damals mein erstes Bulli-Buch überhaupt war und bis heute eines meiner liebsten Nachschalgewerke ist. Flüssig zu lesen, chronologisch sortiert – für mich schon damals ein perfektes Überblickswerk.

Getreu dem Satz „never change a running system“ ist es Randolf Unruh daher auch nicht zu verdenken, dass der erste Teil des neuen Buches mit der ein oder anderen kleinen Änderung/ Kürzung dem 91er-Werk entspricht. Im gleichen Stil werden nun die Bulli-Entwicklungen der Jahre 1991 bis 2017 angehängt.

Weil eben auch diese Übersicht gut aufbereitet ist und viele Informationen zu den neueren Bulligenerationen bietet, gehört das neue Buch von Randolf Unruh in jedem Fall in die Bullibibliothek. Perfekt für alle, die eine präzise Übersicht über die einzelnen Evolutiuonsstufen des Bulli suchen. Aber auch der, der schon „Die Geschichte eines Welterfolgs“ sein Eigen nennt, darf getrost zur Fortsetzung greifen. Die rund 150 Seiten die Randolf Unruh der Entwicklung des VW-Transporters nach 1991 widmet, sind auch für diese Lesergruppe bestens geeignet.

Alles in allem ein sehr lesenswertes Buch, dem man den ein oder anderen Druckfehler an einigen Stellen problemlos verzeihen kann. Schaut man auf den Inhalt und die übersichtliche und vollständige Darstellung der Bullientwicklung, wird das Buch seinem eigenen Anspruch sicher gerecht.


Unruh, Randolf: VW Bus und Transporter, Vom Samba-Bus zum Multivan, Motorbuch Verlag Stuttgart, 2017
ISBN: 978-3-613-03916-2

Markus Schumacher