Zur Liste

Bulli-Neuheiten auf der IAA Nutzfahrzeuge

Auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge einige elektrisch angetriebene Fahrzeuge, darunter natürlich auch Bullis.

I.D. Buzz Cargo.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Volkswagen Nutzfahrzeuge elektrisiert die Branche mit einer E-Mobilitäts-Offensive: Auf der 69. IAA Nutzfahrzeuge (20. bis 27. September) zeigt der Spezialist für innovative Transportlösungen gleich fünf neue Zero-Emission-Vehicle – und damit eine neue Matrix der gewerblich nutzbaren Elektromobilität: Jeweils als Weltpremieren debütieren der I.D. BUZZ CARGO, der ABT E-Transporter, der ABT e-Caddy, das Cargo e-Bike und der mit einem Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb ausgestattete Crafter HyMotion. Premiere feiert zudem die Studie eines Transporter-Kastenwagen mit 48V-Mild-Hybridantrieb.

Weltpremiere: I.D. BUZZ CARGO

Das erste neue Modell der E-Mobilitäts-Offensive präsentierte Volkswagen Nutzfahrzeuge vor genau einem Monat: den neuen  e-Crafter. Der Vorverkauf des elektrischen Transporters wird noch im September starten. Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 gewinnt die E-Offensive nun weiter an Fahrt. Ein Highlight ist dabei die Studie I.D. BUZZ CARGO1 – das erste Nutzfahrzeug auf der Basis der neuen I.D. Family und des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB). Er fasziniert mit einer progressiv-neuen Design-DNA, einem außergewöhnlich guten Raumangebot, dem automatisierten Fahrmodus („I.D. Pilot“), einem digitalisierten Cargo-System und großen Reichweiten. Mit dem MEB sind – abhängig von der Batteriegröße und dem jeweiligen Modell – Reichweiten von ca. 330 bis über 550 km (nach WLTP) realisierbar.

Abt E-Transporter.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Weltpremiere: ABT e-Transporter

Seit acht Jahrzehnten bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge seine Transporter-Baureihe an. Jetzt setzt die Marke den Antrieb des Bestsellers unter Strom: mit der Weltpremiere der Taxi-Studie ABT e-Transporter. Das zusammen mit der ABT e-Line GmbH konzipierte Conceptcar sorgt auf der IAA Nutzfahrzeuge als Zero-Emission-Van für Hochspannung: Das Batteriesystems des ABT e-Transporters ist skalierbar aufgebaut, um so im Hinblick auf eine mögliche Serienfertigung den verschiedensten Einsatzmöglichkeiten und Budgets gerecht werden zu können. In der Grundkonfiguration hat der Transporter eine Lithium-Ionen-Batterie mit einem Energiegehalt von 37,3 kWh an Bord; die zweite Batterieversion bietet einen Energiegehalt von 74,6 kWh. Das Reichweitenspektrum der zwei Versionen liegt zwischen 208 und 400 km.

von Gerhard Mauerer