Zur Liste

Camper-Vans: VW ist Spitze bei Marken und Modellen

VW war mit dem T1 Vorreiter bei den Camping-Fahrzeugen. Diese Stellung hat die Marke dank verschiedenster idealer Camping-Modelle bis heute bewahrt, zeigt eine aktuelle Analyse.

Seit mehr als 70 Jahren ist der VW-Bulli in all seinen Varianten ein Renner. Schon die ersten VW-Busse auf Basis des T1 versprachen Freiheit auf Rädern. Den Durchbruch in der Camping-Szene startete der T2; er ist noch heute der wohl beliebteste Camper. Jetzt hat die Vermietungsagentur Ahoi-Bullis, die in ihrer California-Flotte auch einige alte Schätzchen hegt, im Internet herausgefunden, dass Volkswagen sowohl bei den Camper-Van-Modellen als auch bei den Herstellern auf Platz 1 steht.

Die Coronapause hat Wünsche geweckt und auch erfüllt. Jetzt gibt es wieder Bulli-Treffen. (c) Oliver Wozny.

Dass Volkswagen auch heute noch der beliebteste Hersteller für Campingfahrzeuge ist, beweise eine Social-Media-Analyse von Lotto24, bei der untersucht wurde, welche Camper-Van-Hersteller in den sozialen Medien am weitesten verbreitet sind. Demnach träumen immer mehr Menschen von einem Leben im Van: Ob alter VW-Bus oder Sprinter – nach den eigenen Wünschen und Vorlieben ausgebaut, steht einem die Welt nun offen und die Reise kann beginnen. In Corona-Pandemie ist die Art von Reisen immer beliebter geworden und viele Menschen hätten den Entschluss gefasst, die eigenen vier Wände hinter sich zu lassen und auf Rädern die Welt zu erkunden.

Die Instagram-Analyse zeigt, dass Volkswagen mit mehr als 1,5 Millionen Posts in Verbindung mit Camping und Vanlife mit Abstand der am weitest verbreitete Hersteller ist. Ford und Mercedes-Benz sind mit jeweils über 60.000 Erwähnungen ganz oben mit dabei. Das beliebteste Modell bzw. die gängigste Ausstattung ist der VW Westfalia – knapp 47.000 Fotos haben User mit dem Hashtag veröffentlicht.

Felix Berg