Zur Liste

"Das große Bulli-Abenteuer": Durch Montenegro an die Adria

Mit dem Fotojournalisten Peter Gebhard reist VW-Bulli.de von Istanbul bis ans Nordkap im Brazil-Bulli. Im fünften Teil der Reise geht es von Albanien weiter durch den Balkan bis an die kroatische Küste.

Vorsicht Blitzer – auch im Osten Montenegros! ©Peter Gebhard

Nach den abenteuerlichen Pisten in den wilden Bergen Nordalbaniens konnten wir mit unsrem Bulli im Osten Montenegros erst mal wieder durchatmen.

Dafür gab es in der allgäu-ähnlichen Balkanlandschaft neue, aus Deutschland bestens bekannte Gefahren, die wir nur mit größter Aufmerksamkeit bestehen konnten: Radarska kontrola! Wie gut, dass das Schild nicht wie im benachbarten Serbien in kyrillischen Lettern warnte!

Das flottere Bulli-Tempo war allerdings nicht von langer Dauer, denn wir mussten für unseren Weg nach Sarajevo quer durch die Karstberge ... und die lagen noch immer unter tiefem Schnee!

Abenteuerliche Tunneldurchfahrt in den Bergen Montenegros. ©Peter Gebhard

Sobald man von den Hauptstraßen Montenegros abbiegt, wird es meistens ziemlich kurvig, schmal und manchmal auch am Tag recht dunkel: Der Tunnel am Rande der Piva-Schlucht war zumindest nichts für schwache Nerven, denn überall rieselte es in der komplett unbeleuchteten Röhre von den Wänden und der brüchigen Decke herunter. Dieser Tunnel war besonders dunkel – kein Wunder, denn Montenegro bedeutet schwarzer Berg!

Wir kamen schließlich doch wieder ins Licht, überquerten die Tara-Schlucht auf einer atemberaubenden Brücke und landeten am späten Abend in Sarajevo.

Die erste tolle Aussicht auf die dalmatinische Küste und die Adria. ©Peter Gebhard

Auf die kroatische Adria-Küste hatten wir uns nach so viel Bulli-Kurbelei durch Montenegro und Bosnien schon lange gefreut!

Eine der spektakulärsten Aussichtspunkte im südlichen Kroatien liegt entlang einer Stichstraße oberhalb von Makarska. Zum ersten Mal haben wir nach all den Wochen mit eher spätwinterlichen Witterung das Gefühl, wirklich im Süden angekommen zu sein!

Unter uns ragt der dalmatinische Inselkosmos wie ein Rudel abtauchender Riesenechsen aus der Adria: Korcula, Hvar, Brat, ein wilder Mix aus Karst und Wald, ganz draußen im Dunst die abgelegene Insel Lastovo.

Im März 2015 startete der Fotojournalist Peter Gebhard (GEO, stern, View) mit seinem rot-weißen T1-Bulli und Assistenten zu einer abenteuerlichen Tour von Istanbul quer durch Europa bis hoch ans Nordkap – knapp 15.000 Kilometer war er mit seinem Brazil Bus (Bj. 1974) insgesamt unterwegs.

Ab Herbst 2016 präsentiert er bundesweit „Das große Bulli-Abenteuer / Von Istanbul ans Nordkap“ live auf einer großen Veranstaltungstournee in Deutschland, Österreich und der Schweiz – hier auf VW.Bulli.de gibt es regelmäßig im Vorfeld viele kleine Bulli-Appetizer von seiner besonderen Tour vom Orient bis hoch in die Arktis.

Weitere Infos auf www.peter-gebhard.de und auf der Facebook-Seite „Orient – Nordkap“.

Peter Gebhard