Zur Liste

Die Bulli-Torte

Im Internet sind wir zufällig auf ein Rezept für eine Bulli-Hochzeitstorte gestoßen. Selbst haben wir sie zwar noch nicht gebacken, aber vielleicht tut dies ja einer unserer Leser und schickt uns Fotos und Geschmacksbericht.

 ©Screenshot

Das Rezept für die Bulli-Hochzeitstorte haben wir auf www.rezeptwiese.de durch Zufall entdeckt. Hier geht es direkt zum Rezept.  

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich einer unserer Leser/ eine unserer Leserinnen die Zeit nähme und das gute Stück backen würde. Wer das tut, kann uns sehr gerne Fotos und einen Geschmacksbericht an redaktion(at)vw-bulli.de schicken! So könnten auch alle anderen Leser zumindest per Text und Bild an der Bulli-Torte teilhaben.

Hier das Rezept:

Zutaten für 1 Portion:

 

für den Teig:

750 g Mehl

2 Btl Backpulver

300 g Zucker

2 Btl Vanillin-Zucker

6 Eier

300 g Butter

500 ml Schlagsahne

 

für den Biskuit:

2 Eier

1 EL Heißes Wasser

75 g Zucker

100 g Mehl

1 TL Backpulver

 

für die Füllung:

200 g Samt Erdbeermarmelade

1 Pck Pudding-Pulver Vanille

100 g Zucker

500 ml Milch

250 g Butter

 

für die Verzierung:

500 g Massa Ticino oder Fondant-Masse

Speisefarbenpulver rot, silber und schwarz

50 g Vollmilch-Kuvertüre

1 Haribo Schnur

6 kleine Marshmallows

 

Zubereitung:

Zubereitung All-in-Teig

Die Teigmenge reicht für zwei Backbleche

Zunächst den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben

Dann alle anderen Zutaten hinzugeben und mit dem Handrührgerät in drei Minuten zu einem einheitlichen Teig verrühren

Den Teig teilen und eine Hälfte auf ein mit Backpapier belegtes Backblech füllen, verstreichen und ca. 30 Minuten backen

Danach auf einem Kuchengitter für 10 Minuten etwas abkühlen lassen

Nach den 10 Minuten den Boden mit dem Backpapier vom Blech ziehen und die ganzen Schritte wiederholen, also ein zweites Blech backen

Nach dem Auskühlen der beiden Kuchenböden diese halbieren

 

Zubereitung des Biskuitteiges:

Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen

dieser wird in eine Rehrückenform, welche mit einem Backpapier ausgekleidet ist, gefüllt (Das Dach des Bullis)

Die Eier mit dem heißen Wasser ca. 2 Minuten schaumig aufschlagen

Dann den Zucker einstreuen und noch ca. 2 Minuten weiter schlagen

Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Eiercreme sieben und unterheben

Den Teig in die ausgekleidete Rehrückenform füllen und in den vorgeheizten Backofen schieben

Den Biskuitteig ca. 20 Minuten backen

Nach dem Backen auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen, das Backpapier, welches in der Form war, abziehen und den Boden vollständig auskühlen lassen

 

Zubereitung der Füllung:

zunächst aus der Milch und dem Puddingpulver und dem Zucker nach Packungsanleitung einen Pudding herstellen

Diesen abkühlen lassen

Die Butter schaumig schlagen und den Pudding Eßlöffelweise unterrühren

(Butter und Pudding sollten in etwa die gleiche Temperatur haben)

Nun müssen die Blechkuchen zugeschnitten werden

Da der alte Bulli vorne und auch hinten etwas runder war, habe ich eine Schüssel auf die Teigenden gestellt und drum herum geschnitten

Auf der Vorderseite habe ich die beiden oberen Boden etwas schräg angeschnitten für die Fenster

Wenn man die Teigstücke zugeschnitten hat, dann bestreicht man die erste Teigplatte mit einem viertel der Marmelade

Darauf verstreicht man ein Viertel der Buttercreme

Die zweite Teigplatte darauflegen und wieder mit Marmelade und Buttercreme bestreichen

Das macht man mit den restlichen Teigplatten ebenso

Zum Schluss legt man als Dach den Biskuit-Rehrücken darauf

Den Kuchen nun für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen

In der Zeit dann die Massa Ticino bearbeiten

es ist schwer zu sagen wieviel der weißen Masse ausgerollt werden muss, ich würde sagen, ungefähr die Hälfte

Auf jeden Fall erst noch mit dem Färben der roten Massa warten

von der ausgerollten weißen Massa Ticino einen Streifen für die Fenster, die ringsherum gehen, ausschneiden und diesen mit silbernem Speisefarbenpulver bestäuben und dann mit dem Pinsel etwas verstreichen

den Streifen am oberen Drittel um den Kuchen herum legen

die weiße Massa Ticino als Dach auf den Kuchen legen und alles was über die Fenster hinaus geht, abschneiden

Nun einen Teil der Massa Ticino mit rotem Speisefarbenpulver färben und auch diese Masse ausrollen und um den Bulli legen

Bei mir ging das nicht in einem Stück, das musste ich leider teilen

Überstehende Ränder abschneiden

Aus der weißen Massa kleine Streben für die Fenster schneiden und diese anbringen

Die Massa hält ohne Zuckerklebstoff

Ebenfalls aus der weißen Massa die Scheibenwischer. die Stoßstangen und die Türgriffe und die Scheinwerfer formen und diese anbringen

die weiße Masse zu einer langen Rolle formen und diese als Dachreeling und unterhalb der Fenster als Abgrenzung abringen

aus der weißen Masse einen kleinen Kreis ausstechen

Die Schokolade schmelzen und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine winzige-Mini-Ecke abschneiden und auf den kleinen weißen Kreis das VW Emblem mit der Schokolade auftragen

zwei rechteckige Schilder aus der weißen Massa schneiden und auf das Nummernschild (wenn man mag) die Initialien des Brautpaares und das Hochzeitsdatum mit Schokolade schreiben

Auf das hintere Schild habe ich mit Schokolade "just married" geschrieben

in die rückwärtige Fensterfront habe ich zwei Herzen mit einem spitzen Modellierstab geritzt

Zum Schluss aus der weißen Masse vier Kreise ausstechen

die restliche Masse schwarz einfärben und daraus die Reifen formen, die weißen Kreise als Radkappen auf die Reifen kleben

Zum Schluss mit einem Messer die Heckklappe und die Türen "ausschneiden", das heißt, die Linien mit einem Messer einritzen

die Mini-Marshmallows mit etwas Zuckerguss auf der Haribo Schnur festkleben (sie sollen die Dosen darstellen) und die Schnur dann mit etwas Zuckerguß unter dem "just married "Schild" befestigen

von Gerhard Mauerer