Zur Liste

Die Kekse gaben den großen Kick

Mehr als tausend Bulli-Kekse hat die Redaktion VW-Bulli.de an drei  große Bulli-Treffen in Süddeutschland verteilt. Das löste überall große Freude aus.

Konzernübergreifende Übergabe ©eba

Sie gingen weg wie die berühmten „warmen Semmeln“ und nun ist unser Vorrat aufgebraucht. Freuen dürfen sich in vier Wochen zahlreiche Besucher des 3. Bulli-Treffens am Hammerschmiedesee (23.-25.7.) in Abtsgemünd auf der schwäbischen Ostalb.

Kurier Tobias übernahm am 17. Mai die wirklich letzte Ration und füllte damit den Kofferraum seines Audi A 3, der allerdings nicht ganz ausreichte. Zum Vergleich: In unserem grünen 77er T2 fanden die 26 Kartons mit je zwölf Beuteln mühelos Platz zwischen Kühlschrank, Kleiderschrank und Rücksitzbank. Da staunte Tobias aus Aalen, der die Bulligruppe beim Abholen unterstützt hat.

Beim 8. VW-Bus-Treffen der Bodenseebusse (19. bis 21. Mai) auf dem Campingplatz Gitzenweiler Hof nahe Lindau landeten dieser Tage weitere 26 Kartons. Und schon das 14. Schwarzwälder VW-Bus-Treffen (7. bis 9. April) auf dem wunderschönen Campingplatz in Kirchzarten, nahe Freiburg, war mit über 50 Kartons reichlich bedacht worden.

Bulli-Seite-Fan der ersten Stunde: Felix Bauer und Tobias

Insgesamt hat die Redaktion VW-Bulli zwei große Paletten Bahlsen-Kekse, alle sauber in Folientüten verpackt, dank der Unterstützung von Volkswagen-Nutzfahrzeuge verschenken können und so tausendfach Freude bereitet.

Denn sehr viele Bulli-Freunde fahren mit ihren Familien zu den Treffen. Kaum liegen die Kekse auf dem Tisch, werden sie schon probiert. Wenn die Tüten dann leer sind, kann man mit Filzstiften anhand vorgedruckter Zahlen und Linien einen Bulli nachmalen.

Ob im Schwarzwald, am Bodensee oder auf der Ostalb kam große Freude auf -  da kann man wirklich sagen „Tausend Dank den Nutzfahrzeug-Leuten in Hannover“…

 

von Ernst Bauer