Zur Liste

Die VW Bus Collection – T1-Möbel erobern den Showroom

2019 startet für die allseits bekannte VW-Collection mit einer Überraschung. Vorbei sind die Zeiten von Kaffeetassen, Kühlschrankmagneten und Rucksäcken. Es wird nicht mehr gekleckert, sondern geklotzt. Die erste Möbelkollektion im T1-Design ist erhältlich. Aber keine Angst – die herkömmlichen Fanartikel bleiben natürlich erhalten. Der Reihe nach…

Möbel sind nicht unbedingt das, was im Internet an Bestellware über die die digitale Ladentheke geht wie geschnitten Brot. Da bleibt der Käufer doch altmodisch und begutachtet die Wohnungseinrichtung lieber live in den unzähligen Möbelhäusern der Republik. Nichtsdestotrotz wagt die VW-Collection den Schritt in die ungewöhnliche Erweiterung der Produktpalette. Stilecht aus fabrikneuen Ölfässern sind zum zweiten Quartal 2019 eine Reihe von Möbelstücken im T1-Design erschienen. VW-Bulli.de hat sich die Produkte angeschaut und, vorweggenommen, für gut erachtet!

Wer genau hingeschaut hat, hat einige der Möbel eventuell schon gesehen, denn sie waren ab und an Teil der vielen Messeauftritte der VW-Collection. Und auch genau für derartige Anlässe sind die verschiedenen Möbel auch am besten geeignet, wie wir finden. Angesprochen sollten sich also besonders Autohäuser, Zubehörfirmen oder sonstige gewerbliche Kunden fühlen, die Wert auf eine originelle Präsentation ihrer Arbeit legen oder das stilechte Ambiente im Kundengespräch brauchen. Obgleich auch eine private Nutzung keinesfalls ausgeschlossen sein soll! Was aber genau ist denn nun zu erwerben?

Kernstück der neuen Kollektionen sind handelsübliche, fabrikneue Ölfässer in den Größen 208 und 60 Liter. Die Böden sind hierbei verstärkt und die Lackierung wahlweise in matter Vintage-Optik oder Hochglanzlackierung in den Bulli-typischen Farbkombinationen blau/weiß sowie rot/weiß erhältlich. Das Design beschränkt sich auf die angedeutete T1-Front sowie den bereits von anderen Artikeln bekannten Volkswagen-Schriftzug.

Erhältlich sind zum einen Sessel – etwa 18 kg schwere bearbeitete 208-Liter-Ölfässer, deren Sitz- und Rückenfläche aus hochwertigen Airtex-Kunstleder mit Diamond-Nähten bestehen. Am Boden sind grundsätzlich Vollgummifüße montiert, die einen sicheren Stand und eine horizontale Justierung erlauben. Die Schnittkanten der Metallfässer sind selbstredend verkleidet. Der Durchmesser beträgt in etwa 58 cm, die Gesamthöhe 78 cm.

Passend zu den Sesseln ist ein Tisch erhältlich, der ebenfalls aus einem großen 208-Liter-Fass hergestellt wird. Bei einer Gesamthöhe von 58 cm besitzt das gekürzte Fass eine runde Tischplatte aus mattschwarz lackiertem GFK mit einem Durchmesser von etwa 70 cm. Auch hier lassen die vier Vollgummifüße eine perfekte Ausrichtung zu.

Für die zusätzliche Präsentation von Produkten ist eine Steh-Vitrine erhältlich, die gleichzeitig auch als Stehtisch dient. Hier ist die Grundlage ein vollständiges 208-Liter-Ölfass, auf dass mittels vier verchromten Haltern eine 6mm-Glasplatte installiert wird. Ebenso wie der Tisch hat die Platte einen Durchmesser von 70 cm. Im Innenraum des Fasses werden ebenfalls 6mm-Glasplatten in zwei Höhen installiert, um hier Produkte zu präsentieren. Das Fass ist dafür knapp halbseitig geöffnet. Die Höhe der Steh-Vitrine beträgt 105 cm, das Gewicht in etwa 27 Kg. Über vier Gummifüße kann die Vitrine horizontal genau ausgerichtet werden.

Passend zur Steh-Vitrine sind zwei Hockervarianten erhältlich, bei denen die 60-Liter-Variante des Ölfasses zur Anwendung kommt. Die Höhe beträgt hier etwa 65 cm, der Durchmesser 36 cm. Die Fässer sind komplett, also nicht gekürzt und erhalten als Sitzfläche eine Polsterung aus Airtex-Kunstleder im Fassdurchmesser. Robuste Gummifüße sorgen für einen guten Stand. Die Hocker gibt es wie eingangs erwähnt in zwei Varianten: Zum einen mit fester Polsterung, zum zweiten mit abnehmbarem Polster und somit Stauraum im Fasskörper.

Die Verarbeitung der Möbel ist durchweg gut und hochwertig. Über die zwei bekannten Farbvarianten hinaus ist es möglich, Sonderfarben auf Anfrage zu erhalten.

Aus unserer Sicht sind die Möbel für gewerbliche Kunden, die einen Themenbezug zum Bulli und Volkswagen haben, ideale Objekte für Messeauftritte oder den eigenen Showroom. Selbstverständlich sind die Möbel auch perfekt für den eigenen Partykeller oder die Hobbywerkstatt. Hier könnte jedoch die Preisgestaltung den einen oder anderen Fan etwas abschrecken, denn die Möbel sind kein Schnäppchen. Die Sessel werden im VW-Collection-Shop zur Zeit für 449,95 bis 499,95 Euro angeboten, je nach Lackierung. Der dazugehörige Tisch kostet 449,95 bis 529,95 und die Steh-Vitrine 529,95 bis 679,95 Euro. Am günstigsten sind die Hockervarianten mit 249,95 bis 369,95 Euro. Viel Geld also, allerdings erhält man dafür auch top gearbeitete, exklusive Möbelstücke im momentan angesagten Retro-T1-Design.

Die Artikel sind über den Shop unter https://www.vw-collection-by-brisa.de/moebel/ direkt erhältlich.

Weitere Neuigkeiten in der unaufhörlich wachsenden VW-Collection stellen wir euch in Kürze in einem weiteren Bericht vor. Der Sommer steht vor der Tür und für die Kiddies ist auch wieder eine Menge in Vorbereitung.

von Patrick Kühl