Zur Liste

Ein besonderer Erntedankfest-Wagen

Mit einem ganz besonderen Erntedankfest-Wagen haben Martin Schwarz und seine Freunde am Erntedankfest in Witzhelden teilgenommen.  Der T1-Eigenbau samt Rastafari-Insassen sorgte allenthalben für Aufsehen.

Liebe Bulli-Freunde!

Bereits zum 34. Mal haben wir "Jungs" (mittlerweile um die 50 Jahre alt) im Jahr 2012 am Erntedankfest in Witzhelden bei Leichlingen im Rheinland teilgenommen - mit einem ganz besonderen Erntedankfestwagen, und zwar einem T1-Eigenbau, in dem wir beim Umzug verkleidet ganz entspannt als Rastafaris "fuhren".

Der Umzug in Witzhelden ist eine Mischung aus traditionellem Ernetdankfest mit einem Spritzer Kölner Karneval.

Wir Jungs kennen uns schon alle aus Kindertagen. Mit 16 waren einige von uns und auch ich bei einem der letzten Konzerte Bob Marleys in der Kölner Sporthalle.

An unsere Jugendzeit in Jugendhaus, Teestube und Reisen per Trampen oder Interrail haben wir uns in diesem Jahr also erinnert. Unsere persönliche Zeitreise zurück in die frühen 80er, war sehr, sehr entspannt.

Aus uns sind mittlerweile Mascheninenbauer, Fahrzeugingenieure, Fabrikanten, Designer, Küchenbauer, KFZ-Schlosser, Messebauer, Arzt, Bauer und Grafik-Designer geworden.

Wir haben untereinander immer engen Kontakt gehalten. Einmal im Monat treffen wir uns zum Stammtisch in unserer alten Stammkneipe. Es geht dann meist bis zum nächsten Morgen feuchtfröhlich zur Sache. Und an solchen Abenden entstehen dann Schnapsideen, die wir dann hervorragend in unseren Mottowagen verwirklichen können.

Heute fahre ich einen Cali Beach, sowas konnte ich mir damals nicht leisten. Unseren neuen T5 haben meine Frau und ich vor wenigen Wochen in der Normandie getestet. Test mit Bravour bestanden. Obwohl meine Frau eigentlich keiner Camperin werden wollte, ist sie nun diejenige, die bereits die nächste Camping-Tour plant.

Martin Schwarz, Gerhard Mauerer