Zur Liste

Endlich wieder Maikäfertreffen! Der Bericht

Nach zwei Jahren Zwangspause konnte dieses Jahr am 1. Mai endlich das traditionelle Maikäfertreffen wieder stattfinden - an neuem Ort. Oliver Wozny war dabei und berichtet.

 ©Oliver Wozny

Hallo Bullifreunde!

Endlich wieder da! Nach zwei Jahren Pause war es diesmal am 1. Mai 2022 wieder soweit: Das tolle große Maikäfertreffen konnte in Hannover erneut stattfinden. Allerdings wurde diesmal eine neue Location gewählt, nämlich der Messe-Parkplatz West. Ehrlich gesagt ist diese neue Location meines Erachtens sogar besser geeignet als die alte, denn:

- Der Campingbereich ist ziemlich grün und mit vielen Bäumen und Wiesen versehen.
- Die Tagesgäste parken daneben auf einer großen ebenen Fläche.
- Auch der Teilemarkt war wieder sehr groß und erstreckte sich direkt daneben über die gesamte Breite des Geländes.
- Lediglich die Dixi-Klos waren völlig überfordert von der schiere Menge an Menschen. Auch die Food-Stände waren am Anschlag. Vor jedem Essstand bildete sich eine circa 30 Meter lange Schlange, die sich auch über mehrere Stunden nicht verkürzen konnte. Hier wäre eine Vergrößerung des kulinarischen Angebots dringend angeraten.

Wer mit moderneren Autos und Campingwagen übernachten wollte, so wie ich mit meinem T6, musste auf einen Parkplatz, der rund 900 Meter vom Gelände entfernt war. Dies war aber kein Problem, zumal die Nacht dadurch sehr ruhig war.

 ©Oliver Wozny

Wie immer gilt, dass die schiere Menge der Fahrzeuge einen fast schon erschlagen kann. Ein Fahrzeug ist schöner, skurriler, origineller oder auch originaler als das andere. Wenn beispielsweise zwanzig T1-Busse direkt nebeneinander stehen, weißt du oft gar nicht mehr, wo du wie lange hinsehen solltest.

Ein Tag ist eigentlich viel zu wenig, um alles genau zu begutachten. Aber das ist ja auch das Besondere an diesem Maikäfertreffen: Kurz, knapp und von allem sehr viel.
 
Hunderte Bilder sind entstanden und decken doch nicht alles ab, was man zu sehen bekam. Am besten ist es vielleicht, es einfach wirken zu lassen und zu genießen. In Corona-Zeiten war dieser Tag auch mal wieder ein Stück gelebte Freiheit. Wollen wir hoffen, dass wir alle gesund bleiben.
 
Die Nachfrage war zudem unglaublich groß. Bereits am samstäglichen Vorabend war der Campingbereich mit alten Bussen komplett belegt. Die Stimmung war super, zumal das Wetter wunderbar mitspielte.

Und als schönen Abschluss stehen jedes Mal viele Hundert Menschen Spalier, wenn die Käfer und Busse nach und nach Richtung Ausfahrt fahren, um wieder nach Hause zu kommen (siehe Video am Ende).

Eigentlich kann ein Maikäfertreffen nicht besser sein als so, wie es jetzt ist. Ich hoffe, dass die Location auch zukünftig für das alljährliche Treffen genutzt werden kann.

Weitere Infos auch auf der Website des Autors busglueck.de.

Oliver Wozny