Zur Liste

Erstes Bulli-Generationentreffen in Düsseldorf

Rund 60 Bullis nahmen am ersten Bulli-Generationentreffen bei VW-Moll in Düsseldorf teil. Markus Schumacher berichtet von der gelungenen Veranstaltung.

 ©Markus Schumacher

Hallo Bulli-Freunde!

Am vergangenen Wochenende hatte VW-Moll zur ersten Auflage des "Bulli-Generationentreffen" aufs Firmengelände in Düsseldorf-Lohausen geladen.

Einer der großen Parkplätze des Unternehmens war frei geräumt worden und bot Platz für rund 60 Bullis aller Baureihen. Mit Grill- und Getränkestand, Kaffee- und Eisbussen, einem Stand mit Merchandise-Produkten und der großen Hüpfburg war für Unterhaltung und das leibliche Wohl gesorgt.

Ab 11.00 Uhr trafen die angemeldeten Teilnehmer auf dem Gelände ein. Nach diversen "Hallos" untereinander und einer kurzen offiziellen Begrüßung, startete das Programm des Tages.

 ©Markus Schumacher

Bereits im Vorfeld hatte die Gäste die Qual der Wahl: Teilnahme an einer Besichtigung des benachbarten Großflughafens oder an einer gemeinsamen Bulliausfahrt. Egal wozu man sich entschieden hatte, beide Events starteten gegen 12.00 Uhr. 49 Bullis begaben sich auf eine Rundtour, die über Ratingen, Mülheim und Duisburg zurück nach Düsseldorf führte. Durch das Ruhrtal erreicht der Tross sein Zwischenziel in Mülheim/Ruhr. Hier fand an der "Alten Dreherei" ein Oldtimertreffen statt, das die Teilnehmer der Ausfahrt besuchten. Mit den Organisatoren in Mülheim war die Visite natürlich abgesprochen. Für die Besucher des Treffens war das Anrücken des langen Bullikonvois eine Überraschung, die begeistert aufgenommen wurde.

Wieder zurück in Düsseldorf bot sich Zeit zum Verschnaufen, Stärken und zum Austausch der soeben gewonnenen Eindrücke. Auch die Flughafenbesucher berichteten begeistert von ihrer Tour. Um 16.00 Uhr traf der aus dem TV bekannte Moderator Sidney Hoffmann ("Die PS-Profis") auf dem Gelände ein. Während eines Rundgangs kam er mit den einzelnen Bullifahrerinnen und -fahrern ins Gespräch. Eine sehr unterhaltsame Veranstaltung, die nicht nur von Sidneys Humor, sondern auch von der Schlagfertigkeit der Interviewpartner getragen wurde.

 ©Markus Schumacher

Zum Abschluss des Treffens überreichte Sidney Hoffmann Pokale in diversen Kategorien an die Teilnehmer des Treffens und gab natürlich auch reichlich Autogramme. Ungewöhnlichster Untergrund hierfür: die Heckklappe eins T3!

Da auch das Wetter mitspielte, darf man getrost von einem rundum gelungenen Treffen sprechen! Vielen Dank für die perfekte Organisation durch das Team des Autohauses und einige beteiligte Clubmitglieder der "IG-Bulli-Rhein-Ruhr". Es hat viel Spaß gemacht und man hört, dass es im nächsten Jahr eine Neuauflage des "Bulli-Generationentreffen" geben soll. – Wir freuen uns drauf!

von Gerhard Mauerer