Zur Liste

Espresso aus der Mittelkonsole

Handpresso hat die erste 12-Volt-Kapsel-Espressomaschine auf den Markt gebracht, mit der man sich im Auto über den Zigarettenanzünder in kurzer Zeit einen kleinen starken Kaffee machen kann.

Handpresso "Auto Capsule".

 ©Handpresso

Der französische Hersteller Handpresso bringt mit der „Auto Capsule“ die erste 12-Volt-Espressomaschine für das Auto auf den Markt, die Kapseln verwendet. Das Gerät ist für den Getränkehalter in der Mittelkonsole gedacht und soll über den Zigarettenanzünder einen Espresso innerhalb von zweieinhalb Minuten kochen.

Die Handpresso Auto Capsule verfügt über eine elektronische Wasserstandsanzeige und eine Vorprogrammierungsfunktion mit fünf Minuten Verzögerung. Der Preis beträgt 195 Euro. Vorerst ist die Espressomaschine nur über die Internetseite des Herstellers bestellbar.

ampnet/jri