Zur Liste

Fit für den Winter

Markus Trimpop aus Düren hatte bei unserem fünften Online-Rätsel eine glückliche Hand. Er hat einen Satz Winterreifen gewonnen und schreibt über seinen T4-Bulli und sein zweites Hobby, den Kanu-Sport.

Markus Trimpop mit Bulli

Angefangen hat es mit himmlischer Fügung. Im Jahr 1985 war ich im Fahrdienst bei einer Kirchengemeinde tätig. Dafür wurde mir ein T2 mit der "großen" Maschine zur Verfügung gestellt. So kam ich auf den Geschmack und kaufte mir im Anschluss einen T2 mit der kleineren Maschine und später einen T3 Turbodiesel, beide mit Womo-Einrichtung. Inzwischen fahre ich einen T4, diesmal den "kleinen" TDI, natürlich auch wieder mit Womo-Ausstattung.  

Es gibt kein praktischeres Auto als den Bulli. Er leistet mir treue Dienste bei der Ausübung meines zweiten Hobbys, dem Kanu-Sport. Ganz gleich, ob ich nun zwei fünf Meter lange Kanadier oder sechs kurze Wildwasserkajaks auf dem Dach habe - ich komme immer sicher und komfortabel an.   

Auf langen Touren, wie zum Beispiel der Ardeche in Südfrankreich oder der Soca in Slowenien, wird einfach eine Übernachtung im Bulli eingeplant. Es schläft sich hervorragend darin. Nicht umsonst sind die meisten Paddler mit einem Bulli unterwegs.  

Im Alltag zieht der Bus auch schon mal einen Anhänger mit Holz, dient als Familientaxi oder hält für einen Großeinkauf her. Sollte mich mein T4 irgendwann in ferner Zukunft verlassen müssen, wird wohl ein T5 der nächste Bus sein. 

Markus Trimpop