Zur Liste

Foren-Moderator Achim Schmitz

Achim Schmitz moderiert den T3-Bereich im Forum von VW-Bulli.de. Seit 1995 ist er im VW Bus unterwegs und seit 1998 Teilnehmer von VW-Bus-Foren und Bulli-Treffen. Achim besitzt einen T3 LLE, einen T3 Atlantic, einen T3 Karmann Cheetah sowie eine T1 Pritschenwagen. Außerdem restauriert er zurzeit einen T2b Westfalia.

Achim am VWN-Messestand bei der Techno Classica 2008

Du bist als Moderator im Forum von VW-Bulli.de aktiv. Warum hast Du Dich dafür entschieden und welche Ziele verfolgst Du damit?

Das Thema VW Bus interessiert mich schon ziemlich lange und bei VW-Bulli.de habe ich die Möglichkeit, als Moderator aktiv an einer Internet-Community rund um den VW Bus teilzunehmen. Ich möchte durch mein Engagement möglichst viele Bulli-Fahrer an meinen Erfahrungen teilhaben lassen und ihnen helfen, was im Diskussionsforum sehr gut möglich ist.

Achim (links) mit Kumpel beim "60 Jahre Bulli"-Treffen 2007

Welches VW-Bus-Modell fährst Du und was schätzt Du daran besonders?

Im Alltag fahre ich einen T3 LLE in orlyblau. Für den Urlaub mit der Familie nutze ich einen T3 Atlantic mit Klappdach in weiß und einen T3 Karmann Cheetah. Zudem restauriere ich als Langzeitprojekt einen 1974er T2b Westfalia ohne Klappdach als original Canada-Version. Dann besitze ich noch eine 1961er T1 Pritsche, welche mir als Nutzfahrzeug gute Dienste leistet.
Ganz besonders schätze ich natürlich das riesige Raumangebot in meinem T3 und das bei einer deutlich geringeren Fahrzeuglänge, als sie heute bei den üblichen Familienfahrzeugen oder Kombis zu finden ist. Ich habe zudem eine sehr gute Rundumsicht und kann sowohl vorne als auch hinten das Ende des Busses sehr gut erkennen. Es ist kein Parksystem notwendig.

Achims T3 LLE

Wie bist Du auf den Bulli gekommen?

1995 habe ich mein Elternhaus umgebaut und suchte ein Baufahrzeug. Während der Bauphase bemerkte ich, wie vielseitig der Bus war. Nach der Bautätigkeit habe ich den Bulli grundlegend saniert und er diente mir als großes Spaßmobil.

Wofür nutzt Du Deinen Bus?

Meinen LLE fahre ich jeden Tag bei Wind und Wetter. Wenn wir einen Familienausflug mit meinen Söhnen unternehmen, kann ohne große Anstrengung alles Notwendige einschließlich Kinderwagen in den Passagierraum geladen werden. Wenn es regnet, kann ich alles in Ruhe aus- und einladen, ohne nass zu werden. Gleiches gilt natürlich auch für Einkäufe.

Des Weiteren nutze ich den Multivan auch als Campingmobil für Wochenendausflüge zu Bekannten. So haben wir schon viele lustige Tage mit mehreren VW Bussen als Campingburg aufgestellt verbracht. Manchmal auch einfach nur bei jemandem hinter dem Haus im Garten.

Achims T3 Atlantic

Welches sind Deine bevorzugten VW-Bus-Treffen und warum?

Wietzendorf ist mein Treffen Nummer eins, weil ich dort die meisten meiner Freunde treffen kann. Daneben ist auch die Qualität des Campingplatzes ein Grund dafür.

Was gefällt Dir an der großen Bulli-Fan-Szene besonders gut?

Ganz nett finde ich, dass man sich als VW-Bus-Fahrer (zumindest die mit Heckmotor) auf der Straße grüßt. Was die Szene interessant macht, ist auch der Umstand, dass der VW Bus von so vielen unterschiedlichen Zielgruppen gefahren wird: Vom Partyfan über die junge Familie bis hin zum Rentnerehepaar.
Das macht sich auch auf den Bulli-Treffen bemerkbar. Ich habe dadurch viele sympathische Menschen jeglichen Alters kennen gelernt und bin mit ihnen in regelmäßigem Kontakt, mittlerweile auch weit über das Thema VW Bus hinaus.

Achims T3 Karmann Cheetah

Welche wesentlichen Umbauten hast Du an Deinem Bulli bereits vorgenommen und welche planst Du für die Zukunft?

Ich hatte fast jede Schraube und jedes Teil schon einmal in der Hand, entweder um etwas zu reinigen oder um es zu optimieren. Meinen LLE habe ich stark tiefergelegt und zusätzlich für die Vorderachse eine Porsche-Bremsanlage inklusive größerem Bremskraftverstärker entwickelt, konstruiert und eingebaut.
Der Motor wurde von mir in klassischer Weise überarbeitet und darf nun auch durch eine Edelstahl-Fächerkrümmeranlage ausatmen. Im Innenraum habe ich eine Standheizung verbaut, ohne Platz zu verschwenden, indem ich einen speziellen Staukasten konstruiert habe. Für die Zukunft plane ich, dem LLE einen stärkeren Motor einzupflanzen.

Den Atlantic habe ich nur durch Lackieren der Kunststoffanbauteile optisch verbessert und weitgehend in einem sehr guten Originalzustand belassen. Den Karmann Cheetah habe ich umfassend restauriert, jedoch immer am Originalzustand orientiert.

Achims T1 Pritschenwagen

Du warst im Oktober 2007 beim ersten Internationalen VW-Bus-Treffen in Hannover dabei. Wie beurteilst Du diese Veranstaltung und das Engagement von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) für die große Szene der Freunde älterer T-Baureihen?

Ich freue mich sehr, dass VWN erkannt hat, was alles zum Thema VW Bus dazugehört und ich glaube, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg für die VWN-Marketingabteilung war. Ich persönlich sehe dem zukünftigen Engagement von VWN sehr positiv entgegen und werde einer weiteren Einladung mit Sicherheit folgen. Allerdings werde ich mir keinen neuen VW Bus kaufen, da die Preise für die aktuellen Fahrzeuge für mich viel zu hoch sind.

Achims T2b Westfalia

Welche Pläne und Wünsche hast Du für die Zukunft?

Ich wünsche mir, dass ich mit meiner Familie und meinen Freunden auch weiterhin viele schöne Tage mit und ohne den VW Bus genießen kann. Außerdem hoffe ich, dass die Politik uns den Spaß an unserem Hobby nicht zugunsten der Automobilindustrie versaut.


Achim, wir danken Dir für das Gespräch.

VW-Bulli.de