Zur Liste

Geschenkidee: Edler Kalender "Bulli - eine Reise durch Europa"

Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk für einen Bulli-Fan ist oder selbst einen tollen Kalender für 2021 sucht, der sollte sich den neuen Kalender "Bulli - eine Reise durch Europa" von Peter Gebhard ansehen.

Titelbild des Kalenders.

 ©Peter Gebhard

Kalender gibt es unzählige, Bulli-Kalender sehr viele. Einen besonders hochwertigen Bulli-Kalender hat nun der Peter Gebhard im Angebot. Und hochwertig sind dem Kalender "Bulli - eine Reise durch Europa" sowohl die Fotos als auch das Material.

Die 13 Motive des neuen Kalenders für 2021 sind auf den drei bisherigen Bulli-Abenteuer-Reisen entstanden, die Gebhard mit seinem T1 "Erwin" quer durch Europa geführt haben. Die erste Reise führte von Istandbul bis zum Nordkap, die zweite durch Island und die dritte, erschwert durch die Corona-Pandemie, von Lissabon bis nach Sankt Petersburg. Und so sind auch die Fotomotive ein bunter und spannender Mix quer durch Europa.

Gebhard sagt gegenüber VW-Bulli.de: "Einige dieser zum Teil sehr ungewöhnlichen Perspektiven sind mit einer DJI-Drohne entstanden, die übrigen mit der Nikon-D 850."

Die Kalendermotive.

 ©Peter Gebhard

Und jedes Foto hat seine besondere Geschichte. Gebhard lässt uns teilhaben an der Enstehung des Februar-Motivs am Splügenpass, Schweiz, Juni 2020: "Den Splügenpass, diese uralte Route durch die Alpen oberhalb vom Comer See, kannte ich bereits von früheren Touren durch die Alpen. Herausragend sind die insgesamt 75 Spitzkehren, davon 52 auf der italienischen und 23 auf der Schweizer Seite. Nur nach Italien kamen wir in diesen Tagen Ende Mai 2020 zunächst überhaupt nicht – die Grenze oben am Pass war wegen Corona geschlossen. Trotzdem wollte ich zumindest bis zum Berghaus, der alten Unterkunft direkt vor dem Schlagbaum, hochfahren und auf der imposanten Serpentinenstrecke ein paar Drohnenaufnahmen machen. Dank der Sperrung gab es praktisch überhaupt keinen Autoverkehr, wir waren die einzigen weit und breit. In einer Haarnadelkurve parkte ich den Buli und startete die Drohne. Bevor ich den perfekten Ausschnitt aus der Luft gewählt hatte, näherte sich vom Tal plötzlich die Polizei und stoppte bei uns. Wir versicherten, nicht die Grenze illegal zu überqueren und die Drohne war für ihn auch kein Problem. Allerdings kam er ins Erzählen, wie stressfrei nun für ihn hier oben die Arbeit in der Corona-Zeit wäre: keine Verkehrsunfälle, keine Raser, überhaupt kaum irgendwelche Vorfälle. In der Zwischenzeit befand sich meine Drohne immer noch in der Luft, das Licht war perfekt, aber er stand mit seinem Polizeiauto mitten im Bild! Es war unmöglich, diesen netten, sehr erzählfreudigen Schweizer Polizeibeamten flott aus dem Ausschnitt herauszukomplimentieren, aber der Drohnen-Akku ging allmählich zur Neige und es war bereits früher Abend, die Dämmerung begann. Als er sich verabschiedete und zum Pass weiterfuhr, besaß ich noch Akku-Leistung für knapp zwei Minuten. Mit dem letzten Fünkchen Akku-Ladung optimierte ich die Position, schoss schnell die Fotos und konnte, um Haaresbreite am Crash vorbeigeschlittert, schließlich noch die Drohne sicher zur Erde bringen!"

Den Kalender im XXL-Format 69x59 cm, Titel plus zwölf Monatsblätter und Übersicht, edles 250g-Papier, 600g-Rückkarton, Kalender verschweißt im Kartonschuber, gibt es momentan für 29,90 Euro inklusive Versand exklusiv im Shop von Peter Gebhard auf www.peter-gebhard.de zu kaufen.

Aufnahmeorte des Kalenders:

Titel: Col du Tende (Frankreich/Italien)
1    Jökulsarlon (Gletscherlagune), Island
2    Splügenpass, Schweiz
3    Dyrafjördur, Island
4    Raudasandur, Island
5    Limfjord, Dänemark
6    Valle di Meira, Italien
7    Thassos, Griechenland
8    Landmannahellir, Island
9    Prag, Tschechien
10    Skagafjördur, Island
11    Landmannalaugar, Island
12    Großglockner-Hochalpenstraße, Österreich

von Gerhard Mauerer