Zur Liste

Girl, Gischt, Gage und gute Laune

Hannah Whiteley ist unter Surfern und Extremsportlern bereits in jungen Jahren eine Legende. Im September 2014 traf VW-Bulli.de die attraktive Athletin in Hannover.

 ©Ernst Bauer

Mitte September erklärte sie den internationalen Journalisten auf der Nutzfahrzeug-IAA, warum sie sich im California wohlfühlt. Anfang Oktober stand sie vor der Kamera, um für ihre Sponsoren neue Videos zu drehen: Doch für die Sportlerin Hannah Whiteley (22) aus Stockport (GB) ist diese Arbeit offenbar ein Vergnügen.

Die attraktive Athletin und Extremsportlerin mit dem Spitznamen „Whiterz“ holt sich jährlich bei internationalen Wettbewerben im Freestyle- und Big Air-Surfen eine Top-Platzierung nach der anderen. 2012 wurde sie zum „mostinfluentialGirlKitesurfer“ gekrönt.

 ©Whiteley

Für Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigte sie sich auch auf dem Messestand und freute sich, als sie sich im Californa-Katalog als Model entdeckte. Prompt postete sie das Foto auf ihrer Facebook-Seite Hannah Whiteley Official.

Dort gibt es übrigens viele schöne Fotos von ihr und ihren spannenden Sportarten. Denn auch Wakeboadring, Aggressive Inline Skating und Snowboarding gehören zu ihren weiteren Hobbys, ebenso wie Trampoling, Rock climbing, Running – und nicht zuletzt eine genussvolle Freizeit mit ihren Freunden und der Familie. Ihr Vater fährt übrigens auch einen T5.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Wer auf ihrer Facebook-Seite stöbert, kann mehr über sie und ihre zahlreichen Fans erfahren.

Ob Sie der Einladung von Freunden zum Alpin-Kiten im Januar folgen wird, hat sie uns bei einem Gespräch am Rande der Messe noch nicht verraten wollen.

Ihr Lebensmotto „There is no such thing as 'can’t' just 'not yet'" mag verdeutlichen, dass sie mit großem Ernst bei der Sache ist und sich (fast) alles rund um ihren Sport zutraut.

Wann immer es möglich ist, findet sie auch vor und nach den Wettbewerben und Dreharbeiten in ihrem mausgrauen California wieder ganz zu sich – her home is her castle…

Dort könne sie auch schlafen und kochen und vor allem biete der Van viel Platz: „Ich habe mindestens fünf Kites, zwei Boards, meine wakeboards, Roller blades und noch anderes Zeug dabei…“

Ernst Bauer