Zur Liste

Hilo: Neuer Anbieter von Aufstelldächern

Die britische Forma Hilo bietet Aufstelldächer für VW Busse an. Der Hersteller verspricht eine extrem flache Dachschale, die kaum am Fahrzeug zu erkennen ist.

 ©Hilo

Wer ein aufstellbares Dach mit Schlafmöglichkeit für den VW Bus haben will, der hat in Deutschland nicht allzu viel Auswahl. Jetzt kommt mit Hilo aus Großbritannien ein weiterer Anbieter auf den Markt und verspricht sogar die flachste Dachschale. Sie ist serienmäßig in Schwarz lackiert, kann aber gegen Aufpreis auch in Wagenfarbe bestellt werden und ist dann am Fahrzeug kaum noch zu erkennen.

Drei Dachfenster sorgen für Licht und Luft, der Zeltstoff ist PU – und Teflon-beschichtet, wasserabweisend und atmungsaktiv. Optional ist für 300 Euro Aufpreis eine Panorama-Öffnung mit Reißverschluss realisierbar. Hinten bietet das Aufstelldach eine Stehhöhe von 185 Zentimetern, vorne sind es zweieinhalb Meter. Üppig bemessen ist die Länge der Schlafstatt. Bei kurzem Radstand sind es 2,30 Meter, bei langem Radstand sogar 2,50 Meter.

 ©Hilo

Lieferbar sind die Dächer für den VW T5 und den aktuellen T6, für Transporter und Multivan. Die Preise reichen von 6650 bis 7150 Euro, jeweils inklusive Montage, Innenverkleidung und TÜV-Abnahme.

Die Matratze muss allerdings extra bezahlt werden (ab 150 Euro).

Individualisierungen des Hilo-Dachs sind mit farbigem Dachstoff (250 Euro) oder auf Hochglanz polierten Edelstahl-Dachscheren (150 Euro) möglich.

ampnet/gp