Zur Liste

Hoerfi und sein T3: 26 Jahre und über 500.000 Kilometer

Seit 26 Jahren sind Roland Herfert ("Hoerfi") und sein T3 ein unzertrennliches Team. Der Bus hat einige Umbauten und viele, viele Reisen hinter sich. Hier stellt Hoerfi sich und seinen Bulli, der mittlerweile 534.000 Kilometer auf dem Buckel hat, vor.

 ©Roland Herfert

Hallo Bulli-Gemeinde,

ich möchte Euch kurz meinen Bulli und mich vorstellen: Meine Freundin und ich versuchen, alle 14 Tage einen Wochenendtrip mit unserem T3 zu machen. Da wir in Norddeutschland wohnen, sind die Möglichkeiten hierfür sehr vielfältig: Vom Harz bis an die Küste, das ist unser Territorium.

Ich fahre meinen 30 Jahre alten Bus nun schon fast 26 Jahre tagein tagaus, Sommer wie Winter.

Mit 24.000 Kilometern auf dem Tacho hatte ich ihn im Jahr 1992 gekauft. Damals kam Familienzuwachs auf uns zu. Das dritte Kind hatte sich angemeldet und so überlegten wir uns alle, welches Auto wohl das richtige wäre.

 ©Roland Herfert

Da wir auch gerne campen und immer sehr viel Zeug auf die Fahrt mitnehmen mussten, fiel die Entscheidung schnell auf für einen T3 Bus Transporter mit neun Sitzen. So waren wir gut für den Nachwuchs gewappnet. Wir hatten sehr viel Spaß mit den Bus und der Platz war ausreichend für uns alle. Nun hat er mittlerweile 534.177 km auf der Uhr.

Im Jahr 1996 kam der erste Umbau, da wir eine Multivan-Ausstattung bekommen hatten. Die Kinder waren hellauf begeistert und stritten sich nun immer, wer wo sitzen darf. Platzmäßig hatte er sich durch den Umbau noch vergrößert.

Im Jahr 2003 kam der nächste Umbau: Eine Arbeitskollegin, die einen T3 Camper besaß, musste sich wegen Durchrostungen von ihm trennen, und so hatte sie mir den Bus geschenkt.

 ©Roland Herfert

In Absprache mit dem TÜV Hannover Döhren begann ich den kompletten Umbau zum Camper und übernahm so die ganze Einrichtung.

Jetzt wurde das Campen gleich noch viel angenehmer, und wir konnten auch bei schlechtem Wetter mal los. Dank Standheizung war es nun immer schön warm.

Im Jahr 2007 kam der TD raus, da die 70 PS nicht mehr ausreichten, und es wurde ein Audi V6-Motor mit 150 PS eingebaut. Jetzt waren selbst die schlimmsten Steigungen kein Problem mehr.

Wir sind seitdem fast jedes zweite Wochenende unterwegs, und seit die Kinder aus dem Haus sind, ist der Platz im T3 mehr als genug.

 ©Roland Herfert

Wir haben schon fast ganz Europa bereist, doch zieht es uns jetzt im Alter mehr zu Deutschlands Küsten, um dort am Wasser zu stehen und eine Brise Seeluft zu tanken. Auch in der Heide sind wir viel unterwegs.

Im Januar wird mein Bus 30 Jahre alt, und seit 25 Jahren dient er mir als Alltagsauto, Sommer wie Winter.

Ich sag mir immer: ein Motor muss laufen, und dem Bus scheint es zu gefallen. Mit seinen gut 534.000 Kilometern schnurrt er wie ein Kätzchen.

 ©Roland Herfert

Klar müsste er mal neu lackiert werden, denn die Jahre kratzen am Lack, aber Ihr wisst ja, die Kosten dafür sind hoch.

Aber ansonsten ist er nicht tot zu kriegen. Ich erfreue mich jeden Tag an meinem Bus und hoffe, dass er mir noch lange erhalten bleibt und wir noch viele Jahre Spaß zusammen haben werden.

Viele Grüße, Roland/ Hoerfi

von Gerhard Mauerer