Zur Liste

Hollywood-Stars in Multivan und Co.

Die sächsische Kleinstadt Görlitz steht derzeit im Rampenlicht. US-Regisseur Wes Anderson („The Royal Tenenbaums“, „Darjeeling Limited“, „Fantastic Mr. Fox“, „Moonrise Kingdom“) dreht hier seinen neuen Film “The Grand Budapest Hotel”, und Hollywood-Stars der ersten Riege geben sich die Klinke in die Hand. Volkswagen Nutzfahrzeuge sorgt dafür, dass die Schauspieler trockenen Fußes von Drehort zum Hotel und zurück kommen.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Acht extra Multivan mit BlueMotion-Technology, drei Amarok und ein Crafter 4MOTION mit Achleitner Allradantrieb sind am Set unterwegs und sorgen so mit dafür, dass die Produktion reibungslos verläuft. „Wir stehen hier jeden Tag vor neuen logistischen Herausforderungen und sind froh, dank Volkswagen Nutzfahrzeuge so zuverlässige und zudem noch umweltschonende Fahrzeuge zur Verfügung zu haben“, sagt Jeremy Dawson, Produzent des Films.
„Der Crafter 4MOTION ist ideal für Drehs im Gelände, und ist ein perfekter Lastenesel, die Amarok sind ebenfalls sehr praktisch wenn wir schnell Material von einem Ort zum anderen bringen müssen“, erklärt der Produzent.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Sparen kann das Team dabei auch noch, denn Motor-Start-Stopp-System, Bremsenergierückgewinnung, rollwiderstandsoptimierten Reifen und Geschwindigkeitsregelanlage reduzieren den Kraftstoffverbrauch bei allen TDI-Motorversionen des Multivan um 0,5 Liter pro 100 Kilometer. Selten hat dabei wohl eine Multivan-Flotte derart viele Top-Stars zur gleichen Zeit bewegt. Denn die Besetzung von „The Grand Budapest Hotel“ liest sich wie das Who-is-Who Hollywoods: Unter anderem spielen Bill Murray, Jude Law, Edward Norton, Harvey Keitel, Ralph Fiennes, Jeff Goldblum, Willem Dafoe, Owen Wilson, Adrien Brody und Tilda Swinton in dem Film mit.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

„The Grand Budapest Hotel“ wird 2014 in die Kinos kommen und wird von der amerikanischen Produktionsfirma Indian Paintbrush produziert und finanziert. Dass Independent-Regisseur Wes Anderson sich ausgerechnet die östlichste Stadt Deutschlands als Drehort ausgesucht hat liegt daran, dass in Görlitz viel historische Architektur erhalten geblieben ist, da die Stadt im Zweiten Weltkrieg von Zerstörungen größtenteils verschont blieb. Mehr als 4000 denkmalgeschützte Gebäude ohne jegliche Lichtreklamen stehen hier als Kulisse zur Verfügung. Schon die DEFA drehte hier vor der Wende diverse Streifen. Nach dem Mauerfall entdeckte schnell auch Hollywood den Ort für sich.

von Gerhard Mauerer