Zur Liste

12. VW Bus Treffen in Mörel

Vom 27. bis 29. Mai 2016 fand in Mörel in der Schweiz zum zwölften Mal das VW Bus Treffen statt. 154 Busse aller Generationen waren vor Ort. Der älteste Bulli war ein T1, Baujahr 1956. Tom Aebersold berichtet.

 ©Tom Aebersold

Hallo Bulli-Freunde!

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir dieses Jahr am Fronleichnamdonnerstag unsere Zelte auf dem Gelände aufstellen. Bereits am Mittag trafen einige Busse aus Luzern und vom vwbusforum.ch ein.

Tobi hat wie jedes Jahr die Plätze abgesteckt und Jeje die Fahrzeuge eingewiesen. Karin, Richi und ich bauten den Eingang auf und verpackten die Goodypacks oder Willkommenstüten. Dieses Jahr hatten wir was ganz Besonderes. Bullibier der AMAG und Bull’s Head Chips von Chio. An dieser Stelle vielen Herzlichen Dank an unsere Sponsoren.

Da die halbe Schweiz einen Feiertag hatte, sind noch einige aufgetaucht. Daniel Däppen hat uns unsere Eintrittsnummern kreiert, die bei den BusfahrerInnen sehr gut ankamen.
 
Nach einer eher kalten Nacht, lachte uns die Sonne bereits am Morgen ins Gesicht, so dass die Sonnenbrille unabdingbar wurde. Schön, endlich ein bisschen Sommer zu verspüren und gut für unser Treffen. Im Wallis ist es eben immer schön, oder jedenfalls fast.

 ©Tom Aebersold

Gegen Mittag hatten wir schon an die 50 Fahrzeuge auf dem Platz. Die Hüpfburg neben dem Eingang wurde rege benutzt und ich fragte mich wo nur all die Kinder herkamen, aber egal, Hautsache die hatten ihren Spaß. Das ganze verlief auch unfallfrei. Die meisten Kinder haben auf einander Rücksicht genommen, da könnten einige Erwachsene mal eine Scheibe davon abschneiden.

Wie jedes Jahr gab es am Freitagabend unser traditionelles Raclette mit unser Bulli Ländlerkapelle. Wie jedes Jahr war es ein schöner Abend. Leider wurde die Bar nicht so genutzt wie wir dies erwartet haben. Vielleicht war das Wetter zu schön.

Zu dieser Zeit hatten wir bereits knapp 100 Fahrzeuge auf dem Platz und eine sehr gute Stimmung.

Am Samstag sind noch einige Busse gekommen, aber da es in der Nord und Ostschweiz bereits regnete, haben einige wohl verzichtet. Wir hatten insgesamt 154 Fahrzeuge vom ältesten, diesmal nicht Eschy’s sonder Rolf Berger kam mit dem 1956er, bis hin zur neusten T6-Generation alles auf dem Platz. Wie immer mit vielen eigenen Ideen, Ausbauten und Malereien. Es machte mir sehr viel Spaß, zwischen diesen bunten Fahrzeugen herumzulaufen. Im heutigen Alltagsverkehr sehe ich meistens nur grau, weiß und schwarz.

 ©Tom Aebersold

Was wir dann befürchtet haben, ist auch eingetroffen. 10 Minuten Regen am Samstagabend. Gerade genug um das Eingangszelt zu versauen.

Gegen Abend spielte der DJ Tomahawk bis in die Nacht hinein. Für mich etwas zu laut und nicht immer die Musik nach meinem Geschmack. Was mich störte, ist der Platzwechsel der Musik. Am Freitagabend hörte ich den DJ nicht so laut, aber am Samstagabend konnte ich wegen des dröhnenden Basses ohne Ohropax nicht einschlafen. War nicht so toll.

Am Sonntagmorgen fing es an zu regnen und unsere Tombolaverlosung musste ins Zelt verlegt werden. Das Gelände wurde schnell zu einer Morastwiese, aber das hatten wir ja auch schon.

Die glücklichen Gewinner sind:

1. Preis: Standheizung von Eberspächer geht an Sara und Marc Mattmüller in Flamatt
2. Preis: VW Halskette von der Goldschmiede Pfamatter geht an R. Gasche in Oekingen
3. Preis: Gutschein Fr. 300.- von vwbuswerkstatt geht an Monika Hess
4. Preis: Gutschein Fr. 300.- von Peter Off VW Bus Garage geht an Ellen Amrein in Sursee

Wir gratulieren allen Gewinner ganz herzlich und danken unseren Sponoren, die auf unserer Seite vwbustreffen.ch aufgeführt sind. Das 13. VW Bus Treffen findet vom 16. – 18. Juni 2017 statt. Bis dahin luftgekühlte Grüsse

Euer Tom

Tom Aebersold