Zur Liste

172 "Bullibauer von morgen" beginnen ihre Ausbildung

172 junge Menschen haben ihre Ausbildung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge begonnen. Das Spektrum der Ausbildungen ist vielfältig.

Erster Tag für die neuen Auszubildenden bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Für insgesamt 172 junge Frauen und Männer beginnt heute die Berufsausbildung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover. Davon absolvieren 16 Nachwuchskräfte ein duales Studium ("Volkswagen dual"), das Ausbildung und Studium kombiniert. Die Auszubildenden starten in insgesamt zehn kaufmännischen oder gewerblich-technischen Berufen und sechs dualen Studienfächern.

Nassia Zdravkova, Personalleiterin Volkswagen Nutzfahrzeuge Deutschland, betont: „Die Automobilbranche - und auch unsere Marke - absolviert derzeit die größte Transformation ihrer Geschichte. Um diese erfolgreich zu gestalten, benötigen wir sehr gut ausgebildete Menschen, die mit uns diese Zukunft gestalten wollen. Dafür  bieten wir erstklassige und zukunftsorientierte Ausbildungsberufe und duale Studiengänge und nach dem erfolgreichen Berufseinstieg vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.“

Stavros Christidis, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei VWN: „Hier bei VWN finden junge Menschen beste Startbedingungen in das Berufsleben. Für die Arbeitswelt von morgen brauchen wir in Hannover top-ausgebildete Menschen. Und in herausfordernden Zeiten werden wir auch den aktuellen Ausbildungsjahrgang nach erfolgreichem Abschluss übernehmen. Garantiert!“

Olaf Böker, Leiter Volkswagen Akademie in Hannover: "Wir setzen während der Ausbildung verstärkt auf Medienvielfalt und digitale Lernangebote, unsere Ausbilderinnen und Ausbilder begleiten die Nachwuchskräfte beim selbstbestimmten Lernen. Dabei vernachlässigen wir natürlich nicht die wichtigen Grundlagen im modernen Automobilbau.“

Laura de Groot: Auszubildende zur Industriemechanikerin Automobilbau bei VWN.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Stimmen von Auszubildenden (alle beginnen heute die Ausbildung zum Industriemechaniker*in Automobilbau):

Laura de Groot: „Für mich kam immer nur ein handwerklich-technischer Beruf in Frage. Ich habe als Kind schon lieber mit ferngesteuerten Autos gespielt, habe mich handwerklich beschäftigt und bin auch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Ein Bürojob kommt für mich nicht in Frage. Mein Opa hat hier bei VWN in Hannover als Schlosser gearbeitet und mich bei meiner Berufswahl beraten. Wir haben auch zusammen das Werk bei Mitarbeiterfesten besucht und er hat mir die Produktion gezeigt.“

Iskender Ekinci: „Mein Vater ist mein Vorbild: Er arbeitet hier bei VWN in Hannover und hat mich motiviert mich ebenfalls hier zu bewerben. Automobilbau fand ich schon immer spannend. Und ich freue mich darauf hier demnächst auch den T7 oder ID. BUZZ zu bauen und ein Teil der Nutzis zu sein.“

Saban Akar: „Viele Freunde von mir arbeiten hier, haben mir von VWN als Arbeitgeber erzählt und mir auch dazu geraten mich in Hannover zu bewerben. Ich habe mich für den Ausbildungsberuf Industriemechaniker beworben, da ich mich schon lange für Technik und Autos interessiere. Ich finde es spannend, dass das Lernen und Weiterbilden nach der Ausbildung bei VWN nicht endet, sondern das Unternehmen viele Qualifizierungsmöglichkeiten bietet.“

Bünyamin Bidav: „Volkswagen bietet seinen Mitarbeitern viele Möglichkeiten sich auch nach der Ausbildung weiterzubilden. Das finde ich richtig gut und ich kann mir auch vorstellen diese Chancen zu nutzen.“

In folgenden Berufen bildet VWN in Hannover aus:

    Elektroniker*in für Automatisierungstechnik (m/w/d)
    Fachinformatiker*in Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
    Industriemechaniker*in Automobilbau (m/w/d)
    Kaufmann /-frau für Büromanagement (m/w/d)
    Kraftfahrzeugmechatroniker*in / Hochvolttechnik (m/w/d)
    Mechatroniker*in (m/w/d)
    Fachkraft für Schutz und Sicherheit (m/w/d)
    Werkfeuerwehrmann /-frau (m/w/d)
    Fachkraft für Systemgastronomie (m/w/d)


Studiengänge in Hannover "Volkswagen dual":

    Elektrotechnik
    Mechatronik
    Logistik
    Ingenieurinformatik
    International Business
    Wirtschaftsingenieurwesen


Jetzt bewerben: Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsjahrgang 2021 endet am 28. Februar 2021, die Ausbildung bzw. das duale Studium beginnt am 1. September 2021.

Weitere Informationen zur Ausbildung bei Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge finden Sie unter www.volkswagen-karriere.de.

von Gerhard Mauerer