Zur Liste

2. Volkswagen-Klassiker auf der Postalm - der Bericht

Bullis, Käfer, Karmann und Co. fanden sich - trotz schlechter Wetteraussichten - in großer Zahl beim 2. Volkswagen-Klassiker auf der Postalm ein. Veranstalter Johannes Haseneder berichtet.

 ©Wolfgang Spitzbart

Hallo Bullifreude!

Schöne, ausgefallene und verrückte Volkswagen mit Heckmotor machten sich wieder auf den Weg zum zweiten "Volkswagen-Klassiker auf der Postalm", das von 6. bis 8. September 2019 stattfand. Die schlechten Wetteraussichten schreckten die teilweise von sehr weit angereisten Fahrer und Fahrerinnen mit ihren teils seltenen Fahrzeugen nicht ab.

Und so konnten anlässlich einer Benefiz-Ausfahrt durch das Salzkammergut am Samstag in Abtenau über 100 VW-Klassiker bewundert werden. Mit Moderation und Musik von den Turbos ging es über den Marktplatz. Auf umliegenden Plätzen reihten sich die Oldtimer auf, bevor sie am Nachmittag wieder auf die Postalm aufbrachen.

Rund um die Blonde Hütte gab es dort dann bei unerwartet gutem Wetter einiges zu erleben. Die Kinder-Alm mit einem herzigen Programm für die Kleinen in einem stilechten Retro-Zelt, ein paar Verkaufsstände, Einsatzfahrzeuge der historischen Gendarmerie Salzburg und die rund 200 bunten Käfer, Bullis & Co. schafften eine fröhliche Festival-Atmosphäre.

 ©Wolfgang Spitzbart

Riesen-Andrang gab es auch am Benefiz-Losbulli. Durch den Erlös des Losverkaufes und der Benefiz-Ausfahrt konnten an den Verein Abtenauer Königsreiter 1000 Euro übergeben werden.

Teilnehmer und Gäste feierten noch bis weit in die Nacht mit Musik der Band Mixtape auf der Blonden Hütte. Am Sonntag gabs' noch einen Oldtimer-Frühschoppen mit den Z´samgwürfelten, bevor sich die Teilnehmer, begleitet von ein paar Sonnenstrahlen, wieder auf den Weg nach Hause machten.

Ob die ursprünglich im zwei-Jahres-Turnus geplante Veranstaltung 2021 wieder stattfinden wird, ist jedoch noch ungewiss.

Und hier noch ein Statement eines Teilnehmers, das exemplarisch wiedergibt, wie die Teilnehmer die Veranstaltung empfanden:

 ©Wolfgang Spitzbart

"Lieber Johannes, was soll ich sagen … EIN RIESEN DANKESCHÖN! Ihr habt Euch übertroffen, obwohl das Treffen vom letzten Jahr kaum zu überbieten war… dahei muss ich sagen, ich habe echt gehadert, denn mein Käfer hatte einen kleinen Baumschaden die Nacht vorher & einen Plattfuss (außerdem musste meine Dame arbeiten und ich durfte meine Dreijährige mitbringen), somit war das Treffen diesjährig vor allem aus Sicht eines Papas. So viel Kinderprogramm (Lutscher, Basteln, Disko, Schnitzeljagd … und und und), warme Duschen, saubere Toiletten, kein Rauchen mehr im Zelt (das überaus zudem immer schön warm war) !!!! Ich sage es mal mit den Worten meiner lieben Stella "Papa ich will wieder auf die Alm" und sende Dir ein Genussfoto von der Heimfahrt mit. Für das Wetter konntet Ihr nichts, aber ihr habt in allen Belangen das Beste gegeben – nochmal VIELEN DANK … hoffen wir das die Prognosen sich nicht bewahrheiten und es bald wieder die Postalm geben kann."

Viele weitere Fotos gibt es in der Galerie unter diesem Beitrag

Johannes Haseneder