Zur Liste

20 Jahre Kunden Center am VWN-Werk in Hannover

Vor 20 Jahren eröffnte Volkswagen Nutzfahrzeuge direkt vor den Werkstoren das Kunden Center. Seitdem haben fast 300.000 Kunden dort ihre neuen Fahrzeuge abgeholt.

Das Kunden Center nach dem Umbau 2015.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Am 1. Juli 2000 eröffnete Volkswagen Nutzfahrzeuge unmittelbar vor den Toren des Werks Hannover ein neues Gebäude. Das so genannte Kunden Center der Marke, in dem Kunden seitdem ihr Neufahrzeug direkt vor Ort im Werk abholen. Ein Erlebnis – und oft die Erfüllung eines langgehegten Traums, der bislang fast 300.000 Mal wahr wurde.

Hier, am Ben-Pon-Platz, hundert Meter vor der Einfahrt ins Transporterwerk, im hannoverschen Stadtteil Stöcken, finden Werktag für Werktag Begegnungen der besonderen Art statt: Mit sichtlicher Freude – manchmal auch mit deutlicher Rührung - nehmen die Besitzer ihren Caddy, Multivan, California oder Crafter in Empfang.

Und auch Sepp Maier (ehemaliger Nationaltorhüter), die Rennfahrerlegenden Michael Schumacher und Hans-Joachim "Striezel" Stuck, Formel-1-Moderatorin Maren Braun, das Schauspielerehepaar Elena Uhlig / Fritz Karl, die Rocker von Extrabreit und den Scorpions, die Musiklegenden Peter Maffay und Chris DeBurgh, Musikproduzent Mousse T., die Comedians Matze Knop und Dietmar Wischmeyer, die Kitesurferin Hannah Whiteley, Windsurfer Niclas Nebelung, die Gold-ParalympionikInnen Anna Schaffelhuber und Gerd Schönfelder, der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies sowie viele andere VIPs, SportlerInnen und PolitikerInnen: Sie übernahmen in den vergangenen 20 Jahren einen neuen Multivan, California oder Amarok im Kunden Center Hannover.

„Gerade bei Bulli-Neu-Besitzern ist oft zu beobachten, dass sie sofort intensiven Kontakt mit dem Neufahrzeug aufnehmen. Ganze Familien reisen mit an, um ihr neues Mitglied zu begrüßen – immer ist das der Beginn einer langen Freundschaft,“ sagt Harald Nülle, langjähriger Mitarbeiter in Kunden Center.

Jeder Neuwagenbesitzer bekommt eine intensive und individuelle Einweisung durch die MitarbeiterInnen des Kunden Centers. „Natürlich jetzt in Corona-Zeiten mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen und mit gebührendem Sicherheitsabstand“, weiß Dr. Dirk Strübe, der Leiter des Kunden Centers.

Selbstabholerin: Die Schauspielerin Elena Uhlig mit ihrem Multivan.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

„Es gibt einen kleinen Parkplatz hinter der Ausfahrt aus der Übergabehalle, dort wird das Auto oft nochmal gründlich begutachtet“, erzählt Nülle. „Oft wird ein erstes gemeinsames Foto gemacht, persönliche Dinge ins Auto geräumt – und manchmal wird der Neue auch mit Sekt getauft. Da geht’s immer sehr emotional zu.“

Aber auch gestandene Handwerksmeister haben manchmal  ein verdächtiges Glitzern in den Augen, wenn sie ihren neuen Transporter abholen. Dirk Strübe: „Der eigene Transporter ist für viele Handwerker ein Profiwerkzeug, das sie tagtäglich verlässlich einsetzen wollen wie einen Hilti. Aber auch ein Leistungsnachweis, damit zeigt er seinen Kunden: Ich bin solide, ich hab’s geschafft, ich fahre Bulli.“

Auch ganze Fahrzeugflotten, etwa für eine der 16 bundesdeutschen Länderpolizeien oder das Technische Hilfswerk wurden und werden im Kunden Center an die Direktkunden ausgeliefert. Strübe: „Immer ein beeindruckendes Bild, wenn dann 30, 40, 50 baugleiche T6 dastehen und später in Kolonne abfahren.“

Rund 280.000 Fahrzeuge wurden im Kunden Center Hannover in den vergangenen 20 Jahren an Handels- und Direktkunden geliefert:

3206 Amarok

90.941 Caddy 3 und 4

27.121 LT2 und Crafter

157.720 T4 bis T6.1

26 MitarbeiterInnen koordinieren jährlich rund 12.500 Auslieferungen an Handels- und Direktkunden, an Behörden, Firmen und Organisationen) - von der Terminvergabe über die Kunden- und Handelsbetreuung bis zur individuellen Fahrzeugübergabe. Rund 516.000 Direktabholer waren dabei vor Ort im Kunden Center.

2015 wurde das ursprüngliche Gebäude aus gelben Ziegeln und Glas, das seine verschieden gestalteten Teile um einen lichtdurchfluteten Marktplatz, die sogenannte Piazza gruppiert, in neun Monaten komplett umgebaut und saniert. Strübe: „Seitdem bestimmen eine offene, transparente Optik, eine moderne Gastronomie mit Life-Cooking, aber auch mit der traditionellen VW-Currywurst, ein großer Shop speziell für VWN-Kunden, ein markenspezifischer Erlebnisraum und eine Ausstellung von ein bis zwei historischen Bullis das Erlebnis, ein Fahrzeug direkt im Werk Hannover abzuholen.“

Zusätzlich ist der Vertrieb Deutschland mit seinen Beschäftigten in den Büros des Kunden Centers untergebracht. Gerrit Starke, Leiter Vertrieb Deutschland: „Der direkte Kontakt zum Kunden ist uns allen unglaublich wichtig und hier im Kunden Center ist das jeden Tag unverhohlen möglich. Wir vom Vertrieb Deutschland suchen hier oft das Gespräch – besser geht’s nicht. Am schönsten ist es natürlich, die Begeisterung zu erleben, wenn unsere Kunden ihre Neufahrzeuge abholen.“

von Gerhard Mauerer