Zur Liste

4. Treffen am Barracuda Beach - der Bericht

Das gelungene 4. Bullitreffen am Barracuda Beach in Neustadt/ Glewe fand bei bestem Wetter vom 6. bis 8. Juli 2018 statt. Für VW-Bulli.de mit dabei war unter anderem Bert Maecker. Hier ist sein Bericht.

 ©Bert Maecker

Hallo Bulli-Freunde,

unsere Anfahrt zum Treffen fand schon am Mittwochabend, den 4.7., statt, auch da wir dieses Jahr mit absolut genialem Wetter rechnen konnten. Als wir auf dem Camping-Areal ankamen, waren schon vereinzelte Teilnehmer angekommen, aber es stand noch viel freier Platz zur Verfügung. Im Gegensatz zum verregneten letzten Jahr meinte es der Wettergott dieses Jahr gut mit uns. Der Boden war schon so sehr ausgetrocknet, dass im gesamten Norden Waldbrandgefahr bestand.
 
Auf dem Campinggelände waren schon die Stromgeneratoren mit genügend Stromanschlüssen für alle Gäste vorbereitet, ebenso der zusätzliche mobile Duschcontainer neben den beiden Sanitärhäusern. Vielleicht sollte darüber nachgedacht werden, im kommenden Jahr auf dem Gelände weitere Dixi-WCs aufzustellen.

Der schöne Strand und das herrlich warme Wasser des Neustädter Sees in Verbindung mit dem schönen Campingplatz sind völlig zurecht die Hauptgründe, warum dieses Treffen so besonders beliebt ist.

 ©Bert Maecker

Wie Gastgeber und Organisator des Treffens, Maik Schröder, uns erzählte, wurde dieses Jahr die maximale Teilnehmerzahl von 750 angemeldeten Fahrzeugen erreicht. Das Treffen war also ausverkauft.  Mehr Fahrzeuge sollen es in Zukunft dann auch nicht werden, da hier Wert auf Klasse gelegt wird. Die Besucherzahl wurde auf rund 5000 Personen beziffert.

Zum vielfältigen Programm zählte dieses Jahr das erste Mal die Teilnahme von Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer (VWNO), die einen VW T1 Samba von 1962 und einen VW T3 California von 1991 dabeihatten, zusätzlich auch VW T6-Modelle. Im Gespräch mit Thomas Schramm, Rüdiger Brandt und Ralf Kujus von VWNO gab es eine außerordentliche positive Resonanz für dieses Treffen. Trotz der mittlerweile hohen Anzahl an Bullis und Gästen fiel oft das Wort "familiär".

Der geplante VW-Corso zum Schloß Ludwigslust wurde vom Veranstalter leider abgesagt, da in der Nähe Einsatzkräfte damit beschäftigt waren, einen Waldbrand zu löschen und die Gefahrenlage die Ausfahrt nicht zuließ. Dafür wurde dann spontan umdisponiert und mit den vielen Teilnehmern und Besuchern am Strand das VW Logo nachgebildet.

 ©Bert Maecker

Das Programm wurde mit diversen Workshops und Contests für Groß und klein abgerundet. Für die Kinder gab es das Kinderland am Strand mit einer Hüpfburg, Kinderschminken, den Kletterturm und den Mini-Bulli T1 sowie verschiedene Strandspiele.

Direkt am Strand wurden aus einem VW T2 (www.bullibar.de) leckere Cocktails serviert.

Für Wassersportler wurde erstmals von der Firma Siren SUPsurfing die aktuelle Stand-Paddlerpalette zum Probepaddeln für jedermann zur Verfügung gestellt.  

Auch eine Beach-Arena mit hochmodernen Sportmöglichkeiten und ein vielfältiges Programm mit Live-Bands wurden organisiert. Mit der Band "Jenix" wurde das Programm musikalisch absolut bereichert. Das Konzert am Samstag ware einfach total klasse.

 ©Bert Maecker

Nach dem Konzert gab es noch die "Miss VW Bulli Wahl" und die Beachparty mit dem Moderator Olaf vom Sender "Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern" - und natürlich Herbert, der das Gesamtprogramm wie jedes Jahr moderierte. Herbie, das hast du wieder klasse gemacht!

Auf dem Campingplatz wurde bis in die Morgenstunden kräftig gefeiert, gegrillt und gechillt. Umd natürlich wurden auch die vielen interessanten Bullis bestaunt.

Ein herzliches Dankschön an die Organisatoren für dieses gelungene Treffen! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Beste Grüße, Bert Maecker

Hier geht es zur umfangreichen Bildergalerie

Bert Maecker