Zur Liste

40 California für "Ahoi Bullis"

Rechtzeitig zur Urlaubszeit liefert Volkswagen Nutzfahrzeuge 40 California an den Hamburger Campervermieter "Ahoi Bullis". Die ersten sieben Fahrzeuge wurden im VWN Kunden Center in Hannover übergeben.

 

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Johannes Vieten, Gründer und Geschäftsführer von ‚Ahoi Bullis‘: „Wir übernehmen ein weiteres Fahrzeug-Kontingent in unseren Fuhrpark, der nur aus California besteht. Der Bulli steht bei unseren Kunden für Urlaubsgefühl und Freiheit, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Zudem bieten wir unseren Kunden im Vorfeld der Reise eine individuelle Tourenplanung an - das ist insbesondere bei Camper-Einsteigern von großer Bedeutung.“ Jens Köhler, zweiter Geschäftsführer von ‚Ahoi Bullis‘, fügt hinzu: „Unsere Stärke ist der persönliche Service rund um Fahrzeug und Reise, verbunden mit einem professionellen Mietwagen-Management im Hintergrund."

Bei den 40 Fahrzeugen handelt es sich um Volkswagen California Coast und Ocean, Candy-Weiß, Sondermodell „Edition“. Camping-Komfort bieten u.a. Klimaanalage, Standheizung und Außendusche. Schlafmöglichkeiten befinden sich unter dem Aufstelldach und im Fond auf der Klapp-Liegesitzbank. Die Fahrzeughöhe beträgt 1,99 Meter – wichtig für die Einfahrt in alle standardisierten Parkhäuser und Autofähren.

Der California ist Europas beliebtestes Reisemobil: Allein im vergangenen Jahr fertigten die Experten in der Manufaktur Hannover-Limmer 12.887 Freizeitmobile – eine Steigerung um 37 Prozent zum Vorjahr. Auch für dieses Jahr werden erneut Zuwächse erwartet. Zum Vergleich: Im Jahr 2004, dem Beginn der California-Produktion im Werk Hannover-Limmer, wurden rund 2.100 Fahrzeuge gebaut.

 

 ©Patrick Kühl

Ralf Asche, Verkauf an Zielgruppen im Vertrieb Deutschland bei Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Wir freuen uns über die wachsende Nachfrage. Jedes Fahrzeug wird nach individuellen Kundenwünschen angefertigt. Damit erfüllt der California Urlaubsträume und passt perfekt zum Konzept der ‚Ahoi Bullis‘“.

Bei ‚Ahoi Bullis‘ mieten Urlauber einen Volkswagen California nach dem Baukastenprinzip: neben der gewählten Motorstärke kann auch gleich das Freizeitequipment (Kanu, Surfbrett, Fahrrad, usw.) geordert werden. Dazu Lebensmitteleinkäufe, vorprogrammierte Reiserouten im Navigationssystem, selbst Hol- und Bringservice bis vor die Haustür.  Geschirr, Markise, Gasflasche, Tisch und Stühle, Hängematte und Grill – die Campingausstattung ist bereits komplett an Bord und im Mietpreis inbegriffen.

Zur Unterscheidung der verschiedenen Ausstattungs- und Motorvarianten hat ‚Ahoi Bullis‘ die Fahrzeuge nach Hamburger Stadtteilen benannt:

- St. Pauli: California Coast „Edition“, 2.0 TDI (110 kW), 6-Gang Schaltgetriebe
- Eppendorf: California Ocean “Edition”, 2.0 TDI (110 kW), 7-Gang DSG
- Blankenese: California Ocean “Edition”, 2.0 TDI (150 kW), 7-Gang DSG

Wer mehr über "Ahoi Bullis" wissen will, der kann auch den Beitrag lesen, den VW-Bulli.de über den Bulli-Vewrmieter geschrieben hat, hier ist der Link.

280 Spezialisten fertigen den California mit Liebe zum Detail

In der ca. 13.000 Quadratmeter großen California-Fertigung in Hannover-Limmer sind rund 280 Mitarbeiter beschäftigt – Spezialisten mit handwerklicher Ausbildung, die vor allem für den Innenausbau der Reisemobile benötigt werden: Tischler, Gas- und Wasserinstallateure, Hauselektriker. Im Drei-Schicht-Betrieb fertigen sie den Urlaubstraum auf vier Rädern.

Weitere Informationen zum Volkswagen California sind unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/de/modelle/california.html zu finden.

Informationen zu den ‚Ahoi Bullis‘ sind abrufbar unter: www.ahoi-bullis.com und www.facebook.com/ahoibullis.

von Gerhard Mauerer